29.10.2020  | AMEOS Gruppe

Bestätigt: eines der besten Mitarbeitendenmagazine

Das neue Mitarbeitendenmagazin "amima" belegt Platz 2 beim KU Award in der Kategorie Klinikmagazin. 

Das Magazin - dessen dritte Ausgabe erst kürzlich veröffentlicht wurde - ist eine Gemeinschaftsleistung der Kommunikationsmitarbeitenden an allen Standorten, mit Chefredaktion in der Zentrale. Es erzählt Geschichten unserer Mitarbeitenden, gibt Einblick in den Alltag aller Berufsgruppen und interessante Informationen zu einem Titelthema. In der ersten Ausgabe war dies "Burn out oder Time out". In der zweiten Ausgabe drehte sich alles rund um Hygiene, in der dritten um die Pflege. Die vierte Ausgabe der amima ist akutell in der Produktion. Darin fokussieren wir das Thema Alkohol. Sie wird im Januar erscheinen. 

Die amima löste im Januar diesen Jahres nach 50 Ausgaben die MAZ - die bisherige Mitarbeitendenzeitung - ab. Das gesamte Redaktionsteam freut sich, dass die Jury das neue Konzept, das gemeinsam mit der Werbeagentur UVA Kommunikation & Medien erarbeitet wurde, so positiv bewertet. "Diese Auszeichnung ist eine grosse Ehre und eine Motivation, weiterhin Augen und Ohren offen zu halten nach spannenden Geschichten. Ich bedanke mich beim gesamten Kommunikationsteam, das immer offen ist für neue Ideen und bei den vielen Mitarbeitenden, die uns ihre schönen Geschichten erzählen lassen", so Florian Deumeland, Leiter Unternehmenskommunikation der AMEOS Gruppe. 

Alle Ausgaben der amima können hier bequem online gelesen werden. Ausgewählte Beiträge finden sich zudem in einer längeren Versiona auf unserem Unternehmensblog

Die KU Awards werden von der Fachzeitschrift KU Gesundheitsmanagement veranstaltet. Eine Jury aus verschiedenen Fachkräften der Branche kürt die Preisträger in sechs verschiedenen Kategorien.