Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Ausbildungsvoraussetzungen

  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes

  • schulische Voraussetzung: gute Noten in Deutsch und naturwissenschaftlichen Fächern

  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung, Abitur oder eine andere abgeschlossene 10-jährige Schulbildung oder Hauptschulabschluss mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung oder einen Abschluss als Krankenpflegehelfer/-in

Ein Mindestalter für Auszubildende wird vom Gesetz nicht vorgeschrieben. Das erste Schulhalbjahr ist eine Probezeit, in der sich die Auszubildenden bewähren müssen. 

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/-in ist eine schulische Berufsausbildung mit Ausbildungsvergütung, die sich nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVAöD) im Klinikum richtet. 

Ausbildungsdauer und Inhalte

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Der Unterricht orientiert sich an fachübergreifenden Lernfächern, um eine Verknüpfung von Theorie und Praxis herzustellen. Das bedeutet, dass während der Wissensvermittlung Lerninhalte z. B. aus der Anatomie/Physiologie mit der Krankenpflege, Krankheitslehre, Hygiene und rechtlichen Aspekten verbunden werden. 

Die Praxiseinsätze erfolgen auf den Stationen Chirurgie, Innere Medizin, Geriatrie, Gynäkologie, Wochen- und Neugeborenenpflege, Pädiatrie (Kinderklinik), Psychiatrie, im ambulanten und rehabilitativen Bereich. 

Die 3-jährige Ausbildung wird durch eine schriftliche, praktische und mündliche Prüfung abgeschlossen.


Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/-in

Ausbildungsvoraussetzungen

  • gesundheitliche Eignung zur Ausbildung des Berufes
  • mindestens Hauptschulabschluss, ein gleichwertiger Bildungsabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung 

Ein Mindestalter für Auszubildende wird vom Gesetz nicht vorgeschrieben. Das erste Schulhalbjahr ist eine Probezeit, in der sich die Auszubildenden bewähren müssen.  

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpflege-helfer/-in ist eine schulische Berufsausbildung mit Ausbildungsvergütung, die sich nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVAöD) in unserem Klinikum richtet. 

Ausbildungsdauer und Inhalte

Die Ausbildung dauert ein Jahr. Der Unterricht orientiert sich an fachübergreifenden Lernfächern, um eine Verknüpfung von Theorie und Praxis herzustellen. Das bedeutet, dass während der Wissensvermittlung Lerninhalte z. B. aus der Anatomie/Physiologie mit der Krankenpflege, Krankheitslehre, Hygiene und rechtlichen Aspekten verbunden werden. 

Die Praxiseinsätze erfolgen auf den Stationen Chirurgie, Innere Medizin sowie im ambulanten Bereich. 

Qualifizierte Praxisanleiter vor Ort und regelmäßige Besuche der Lehrer/-innen für Pflegeberufe aus der Krankenpflegeschule sorgen dafür, dass Theorie und Praxis ineinander greifen und somit eine optimal abgestimmte Ausbildung ermöglicht wird. 

Die 1-jährige Ausbildung wird durch eine praktische und mündliche Prüfung abgeschlossen.