10.02.2020  | AMEOS Klinikum Aschersleben

Moderne Fußchirurgie - Therapien bei Vorfußfehlstellungen

Der Oberarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Dr. med. Mirko Velickovic, informiert am Dienstag, den 3. März 2020, um 16:30 Uhr, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Medizinforum“ über das Thema: Moderne Fußchirurgie – Therapien bei  Vorfußfehlstellungen.                   

Die Veranstaltung findet in der Cafeteria des AMEOS Klinikums Aschersleben statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Eine Vorfußfehlstellung (Hallux valgus) führt zu einer ästhetischen Beeinträchtigung des Fußes ebenso wie zu Bewegungseinschränkungen. Verursacht wird die Erkrankung zumeist durch das jahrelange Tragen falschen Schuhwerks.

Eine Fehlstellung ist aufgrund der für die Erkrankung so typischen Beschwerden einfach zu diagnostizieren. Meist genügt ein Blick auf die Fehlstellung durch einen Facharzt. Röntgenaufnahmen ermöglichen die genaue Beurteilung der Fußfehlstellung und des eingetretenen Gelenkverschleißes.

Angeraten ist eine Therapie bei Fußschmerzen, starken ästhetischen Beeinträchtigungen oder entzündlichen oder schmerzhaften Veränderungen im Bereich des Fußballens.

Bei der Korrektur einer Vorfußfehlstellung gibt es verschiedene Methoden, vom minimalinvasiven Eingriff bei geringen Fehlstellungen über  offene Knochenumstellungen des ersten Mittelfußknochens bis zur reorientierenden Versteifung des ersten Fußwurzel-Mittelfußgelenkes muss individuell je nach Ausmaß der Fehlstellung und Stabilität der Gelenke entschieden werden.

Im Medizinforum am 3. März 2020 wird Dr. med. Velickovic Therapieformen bei Vorfußfehlstellungen und zu weiteren modernen operativen Behandlungsmöglichkeiten bei orthopädischen Fragenstellungen vorstellen.