08.04.2021  | AMEOS Klinikum Haldensleben

Fünf Auszubildende starten als Pflegefachkraft am AMEOS Klinikum Haldensleben

Das AMEOS Klinikum Haldensleben heißt fünf neue Auszubildende zur Pflegefachkraft willkommen. Vier Wochen lang hatten die jungen Menschen am AMEOS Institut Ost in Aschersleben wichtige Grundlagen der Theorie gelernt, wozu vor allem Abläufe der Hygiene, Pflegeprozesse und die Kommunikation mit den Patient*innen gehören. Jetzt wechselten sie erstmals an ihren eigentlichen Einsatzort – dem AMEOS Klinikum Haldensleben. Ausbildungsbeauftragte Claudia Jänecke begrüßte die Berufsanfänger*innen im Lernlabor des Klinikums. In Rollenspielen und Übungen an der Puppe wurden erste praktische Übungen, wie etwa die Vitalzeichenkontrolle und das Betten, Lagern und die Ganzkörperpflege von Patient*innen, einstudiert.

In diesen Tagen beginnt der erste reale Einsatz auf den Stationen. Dabei sind die Schüler*innen selbstverständlich nicht allein. Erfahrene Praxisanleiter*innen begleiten sie durch die komplette Ausbildung hinweg. So ist gewährleistet, dass die Berufsanfänger*innen nicht überfordert werden und die Versorgung von Patient*innen auf höchstem Niveau jederzeit gesichert ist. Denn auch in der Pflege gilt, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist.

Die Ausbildung zur Pflegefachkraft ist ein vergleichsweise neuer Ausbildungsberuf, der seit letztem Jahr die Berufsbilder Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Altenpflege miteinander vereint. Während die Grundkenntnisse bei allen Spezialisierungen anfangs identisch sind, findet im dritten und damit letzten Ausbildungsjahr eine spezifische Vertiefung in einem der drei möglichen Bereiche statt. Das AMEOS Klinikum Haldensleben bietet dies für die stationäre Akutpflege und die Psychiatrie an.  Die Ausbildung umfasst 2500 Praxis- und 2100 Theoriestunden. Nach erfolgtem Abschluss zur Pflegefachkraft ist der Erwerb weiterer Zusatzqualifikationen an den AMEOS Instituten möglich. Beispielhaft seien genannt: Praxisanleitung, Teamleitung oder Intensivpflege.

Wer Interesse an der Ausbildung zur Pflegefachkraft hat, kann sich jederzeit unter www.ameos-azubi.de oder per WhatsApp an Rufnummer 0176 30055296 weitere Informationen einholen. Die Ausbildung kann jeweils im März und im September begonnen werden. Bewerbungen sind zu jeder Zeit möglich.