02.09.2019  | AMEOS Klinikum Haldensleben

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Nach dreijähriger Ausbildung erhielten jetzt drei Auszubildende zur Gesundheits- und Krankenpflegerin des AMEOS Klinikums Haldensleben ihre Examenszeugnisse. Ab sofort können sie ins Berufsleben einsteigen und haben dazu umfangreiches Rüstzeug erhalten.

Laura Sophie Fehlhauer, Madlen Röder und Michelle Petermann werden nun in diesem vielseitigen und anspruchsvollen Beruf am AMEOS Klinikum Haldensleben arbeiten. Claudia Jänecke, Ausbildungsbeauftragte am Klinikum und Personalreferentin Carolin Höft begrüßten die drei neuen Pflegekräfte: „Wir sind sehr froh, unseren Nachwuchs selbst ausbilden zu können, denn es wird immer schwieriger, gute Pflegekräfte zu gewinnen. Die drei frisch gebackenen Gesundheits- und Krankenpflegerinnen werden von Ihren zukünftigen Teams, Urologie, Akutpsychiatrie und Chirurgie auch schon freudig erwartet.“, so Claudia Jänecke.
In den drei Ausbildungsjahren erfolgten die  2100 Stunden theoretische Ausbildung im AMEOS Institut Ost in Aschersleben, die 2500 Stunden Praxis leisteten die drei im Klinikum in Haldensleben.

Der neue dreijährige Ausbildungsgang in der Gesundheits- und Krankenpflege ist bereits am 1. September gestartet. Das AMEOS Klinikum Haldensleben bildet darüber hinaus auch Medizinische Fachangestellte, Krankenpflegehelfer und Anästhesie- und Operationstechnische Assistenten aus.
Interessenten für diese Ausbildungen können ihre Bewerbung für 2020 im AMEOS Klinikum Haldensleben, Kiefholzstr. 27, 39340 Haldensleben abgeben.