Psychotherapie

Zu neuem Selbstvertrauen

Die Abteilung Psychotherapie des AMEOS Klinikums besteht aus zwei Stationen mit insgesamt 26 Betten.
Beide Stationen befinden sich in einem Haus (Haus 104).

Die Psychotherapiestation 104A steht Menschen mit

  • Angst- und Zwangsstörungen,
  • Essstörungen,
  • Persönlichkeitsstörungen und 
  • psychosomatischen Erkrankungen offen.

Der Schwerpunkt der Behandlung ist die tiefenpsychologisch fundierte Gruppenpsychotherapie. Zusätzlich werden von den Therapeuten Einzelgespräche angeboten.
 


Auf der Depressionsstation 104B behandeln wir Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr, die unter Depressionen leiden und nicht akut selbstmordgefährdet sind.
Auch Menschen im höheren Lebensalter werden aufgenommen, soweit sie nicht pflegebedürftig, dement oder verwirrt sind.
Folgende psychotherapeutischen Verfahren werden eingesetzt:

  • die Tiefenpsychologie
  • die Verhaltenstherapie
  • die Gesprächspsychotherapie
  • die interpersonelle Psychotherapie.

Die psychotherapeutischen Behandlungen finden im Gruppen- und Einzelkontakt statt. Begleitend erfolgt bei Bedarf eine gezielte medikamentöse Therapie.

Hier finden Sie Informationsflyer der Psychotherapie:

Psychotherapie
Doppeldiagnosen

Ansprechpartner

Andrea-Ulrike Jendrny
Dr. med. Andrea-Ulrike Jendrny

Lt. Oberärztin

FÄ für Psychiatrie / Neurologie / Psychotherapie

Weiterbildungsbefugnisse:
12 Monate FA Psychiatrie und Psychotherapie
48 Monate FA Psychiatrie und Psychotherapie

 +49 (0)3904 475 528

  +49 (0)3904 475 375

 ajen.td(at)haldensleben.ameos.de

Stand: April 2019