Neurologie

Die Neurologie beschäftigt sich mit den Krankheiten des zentralen, des peripheren und des vegetativen Nervensystems sowie mit Muskelerkrankungen. Da das Nervensystem im ganzen Körper verbreitet und an zahlreichen Leistungen und Funktionen beteiligt ist, ist die Neurologie mit sehr vielen anderen Fachbereichen verbunden. Neben der Zusammenarbeit mit z.B. HNO und Innerer Medizin können auch psychische Auffälligkeiten, welche durch organische Nervenerkrankungen hervorgerufen werden, in den psychiatrischen Fachbereichen behandelt werden.

Um den Erkrankten zu helfen, haben Leitung und Mitarbeitende der Klinik gemeinsam entsprechend den medizinischen Standards moderne und anspruchsvolle Konzepte entwickelt und setzen diese jeden Tag auf höchstem Niveau um.


In der Klinik für Neurologie werden z.B. folgende Erkrankungen behandelt:

  • Schlaganfall und andere gefäßbedingte Erkrankungen
  • Entzündliche Erkrankungen des Nervensystems (Multiple Sklerose)
  • Anfallsleiden
  • Neurodegenerative Erkrankungen (Parkinsonsche Krankheit, Demenz, Tremorsyndrome)
  • Gangstörungen und Gleichgewichtsstörungen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Degenerative und ischämische Störungen im Bereich des Rückenmarks
  • Vielfältige Erkrankungen im Bereich des peripheren Nervensystems
  • Schwindel
  • Dementielle Syndrome
  • Muskelerkrankungen
  • Schlafstörungen

Begleitende, unterstützende und gesprächsvermittelnde Zuwendung zu garantieren ist der Anspruch. Eine hohe Zufriedenheit in allen Belangen des klinischen Alltags während Ihres Aufenthaltes ist das Anliegen aller Mitarbeitenden im Behandlungsteam.

Die ambulante neurologische Sprechstunde findet im AMEOS Poliklinikum Haldensleben in der Kiefholzstr. 4, Haus 207 statt.

Diagnostik

Diagnostik

Zu den umfangreichen Möglichkeiten für allgemeine und fachspezifische Diagnostik gehören:

  • Röntgendiagnostik
  • EKG
  • EEG inklusive Schlafentzugs- und videoüberwachte Langzeitableitungen
  • Neurosonographie, farbcodierte Duplexsonographie und Dopplersonographie
  • Myelographie
  • neurophysiologische Diagnostik (ENG, EMG, evozierte Potenziale)
  • Computertomographien
  • Magnetresonanztomographie im Hause
  • Liquoruntersuchungen
Schlaganfallabteilung (Stroke unit)

Schlaganfallabteilung (Stroke unit)

Eine Spezialstation steht für die Betreuung von Schlaganfallpatienten zur Verfügung. Hier erfolgen Diagnostik und Akutbehandlung von Patienten mit Durchblutungsstörungen des Gehirns.

Wichtig ist die Früherkennung eines Schlaganfalls, um einen Lysetherapie (medikamentöse Auflösung von Blutgerinnseln in den Hirnarterien als häufige Ursache von Schlaganfällen) so früh wie möglich nach Symptombeginn zu ermöglichen.
Aber auch das gesamte intensivneurologische Management verbessert die Prognose von Schlaganfall-Patienten. 

Ansprechpartner

Martin Döltz
Martin Döltz

Chefarzt

Klinik für Neurologie

 +49 (0)3904 474 212

  +49 (0)3904 474 261

 mdoe.neuro(at)haldensleben.ameos.de

Stand: Februar 2016