Gerontopsychiatrie

Die Klinik für Gerontopsychiatrie behandelt Patient*innen mit psychischen Erkrankungen etwa ab deren 60.Lebensjahr.

Zu den häufigsten Erkrankungen des Alters zählen

  • Gedächtnisstörungen (Amnesien) und Verwirrtheitszustände (Delirien)
  • kognitive Beeinträchtigungen (Demenzerkrankungen mit Störungen des Gedächtnisses, der Orientierung, der Sprache, der abstrakten Fähigkeiten wie bspw. Rechnen und des Urteils- und Kritikvermögens)
  • affektive Störungen (Depression, Apathie, Antriebsstörungen)
  • Produktive Symptome (Wahn und Halluzinationen optischer oder akustischer Art) und
  • weitere Verhaltensauffälligkeiten (bspw. aggressives Verhalten, psychomotorische Unruhezustände, Schlafstörungen)

Im modernen und freundlichen Ambiente unserer gerontopsychiatrischen Klinik sind die Patient*innen in Zwei-Bett-Zimmern untergebracht, sämtliche Therapieangebote können auf den Stationen in den dafür geschaffenen Räumlichkeiten wahrgenommen werden.
Das gesamte Klinikgebäude ist barrierefrei gestaltet, eine großzügig angelegte Terrasse und ein Stationsgarten stehen ebenfalls zur Verfügung.

Die Behandlung erfolgt im multiprofessionellen Team (Fachärzt*innen für Psychiatrie und Psychotherapie, weitere ärztliche Kolleg*innen in fachlicher Aus- und Weiterbildung, Psycholog*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Ergo-, Physio-, Sport- und Musiktherapeut*innen, Mitarbeitende des Sozialdienstes) nach geltenden Standards und leitliniengerecht.

Das Pflegeteam besitzt die weiterführenden Expertisen zur Behandlung akuter und chronischer Wunden, im Ernährungsmanagement und der Palliativpflege, die Stationen sind praktischer Ausbildungsort zukünftiger Gesundheits- und Krankenpfleger*innen.

Angeboten wird die Vermittlung von Entspannungsverfahren und Akupunktur.   

Behandlungsplanung und –durchführung erfolgen in vertrauensvoller Abstimmung mit den Patient*innen und deren Angehörigen bzw. gesetzlichen Vertretern  (Vorsorgebevollmächtigten und gesetzlichen Betreuern), gleichsam auch die Beratung in sozialrechtlichen Belangen (Beantragung eines Pflegegrades, Hilfe bei der Inanspruchnahme ambulanter oder stationärer Pflegeleistungen).

Wesentlich für uns sind die Wahrung der Interessen der Patient*innen und ein würdevoller, freundlicher Umgang mit ihnen.

Für Ihre Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Andreas Gewandt
Andreas Gewandt

Chefarzt

 +49 (0)3904 475 325

  +49 (0)3904 475 215

 bpro.psy(at)haldensleben.ameos.de