Anästhesie und Intensivmedizin

In der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin werden jährlich 5.400 Narkosen bei Patienten aller Alters- und Risikogruppen durchgeführt. Dabei kommen alle gängigen Verfahren der Allgemein- und Regionalanästhesie zur Anwendung. Im Anschluss an eine OP werden Patienten im Aufwachraum von fachlich geschultem Anästhesiepflegepersonal betreut.

Die anästhesiologisch geleitete, interdisziplinäre Intensivstation verfügt über 14 Betten. Hier erfolgt die Betreuung von postoperativen und kritisch kranken Patienten. Alle modernen Behandlungsverfahren (invasive und nicht-invasive Beatmung, PiCCO-Monitoring, Hämodialyse mit Citrat-Antikoagulation) werden vorgehalten.

Die Schwerpunkte sind

  • Anästhesie-/Operationsvorbereitung
  • Narkoseverfahren
  • Durchführung von Narkosen
  • Aufwachraum
  • Intensivmedizin
  • Schmerztherapie

Informationen zu unserer Intensivstation für Patienten und Angehörige finden Sie hier als PDF im Download.

Ansprechpartner

Christian Iser
Christian Iser

Chefarzt

 +49 (0)3904 474 169

  +49 (0)3904 474 164

 jsch.anae(at)haldensleben.ameos.de

Stand: Februar 2016