Allgemein- und Viszeralchirurgie

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bietet ein breites Spektrum operativer Behandlungen mit modernen und innovativen Behandlungstechniken. Dabei folgen alle Operationen modernen, der Entwicklung der medizinischen Wissenschaft angepassten Standards. Dies ist der wichtigste Faktor für die medizinische Qualität und deren Sicherung.

Pro Jahr werden rund 1150 Patienten vollstationär und rund 120 Patienten ambulant operiert. Dafür werden 26 Betten vorgehalten.

Erforderliche ITS-Betten werden auf der interdisziplinären ITS je nach Bedarf zur Verfügung gestellt. Für ambulante Patienten und Notfälle steht die interdisziplinäre Notfallambulanz zur Verfügung.

 

 

Die Schwerpunkte sind:

Allgemeinchirurgische Erkrankungen

Allgemeinchirurgische Erkrankungen

  • Operationen der Leistenbrüche und bei Gallensteinleiden - sowohl offenchirurgisch als auch minimal-invasiv ("Schlüssellochtechnik")
  • Entfernung von großen Haut- und Weichteiltumoren sowie Lymphknoten
  • Operationen von Nabelbrüchen, Narbenbrüchen und anderen Bauchwandbrüchen
  • Blinddarmoperationen
  • Abszessoperationen und ähnliche Entzündungsgeschehen
  • Behandlung von Problemwunden durch spezielle Wundbehandlung, z.B. Vakuumversiegelung
Therapie der Brusterkrankungen

Therapie der Brusterkrankungen

  • Operationen der gutartigen Brustveränderungen an der weiblichen und männlichen Brust
  • Operationen der bösartigen Brusterkrankungen – als brusterhaltende OP oder  Entfernung der Brustdrüse (Mastektomie)
  • Entnahme von Proben aus der Brust
  • Lymphknotenentfernung aus der Achselhöhle auch mit vorheriger Markierung des Wächterlymphknotens
  • Zusammenarbeit mit dem Tumorboard Magdeburg, Gynäkologen, Onkologen und Strahlentherapeuten
Therapie des Magen-Darmtraktes

Therapie des Magen-Darmtraktes

  • Operation bei komplizierten Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren
  • Operation bei Magenkrebs durch Teil- oder Totalentfernung des Magens
  • Operation bei Dickdarm- und Mastdarmkrebs
  • Einleitung einer Vorbehandlung bei Mastdarmkrebs (neoadjuvante Radio-Chemotherapie)
  • Anlage und Rückverlegung von künstlichen Darmausgängen
  • Organisation der Nachbehandlung von Krebserkrankungen
Chirurgie der Schilddrüse

Chirurgie der Schilddrüse

  • befundadaptierte Operationen bei Knotenstruma
  • Operationen bei bösartigen Schilddrüsenerkrankungen 

die Operationen werden unter sogenanntem Neuromonitoring durchgeführt, das heißt die Stimmbandnerven werden während der Operation kontrolliert

minimalinvasive Eingriffe

minimalinvasive Eingriffe

"Schlüssellochoperationen" bei

  • Gallensteinleiden
  • Leistenbrüchen
  • Refluxleiden des Magens (Sodbrennen)
  • Bauchwandbrüchen
  • Blinddarmentzündungen

Durchführung der notwendigen Diagnostik vor der Refluxoperation

ambulante Operationen

ambulante Operationen

  • Therapie bei Karpaltunnelsyndrom, Dupuytren-Kontraktur, schnellendem Finger
  • Operation von Nabel- und Leistenbrüchen
  • Implantation von Portsystemen (z.B. zur Durchführung von Chemotherapie)
  • Varizen-(Krampfader-) Operationen
  • Entnahme von Proben aus der Brust
  • Lymphknotenentfernung
proktologische Erkrankungen

proktologische Erkrankungen

  • Hämorrhoidenoperationen mit verschiedenen Verfahren (Milligan/Morgan, Longo)
  • Therapie der Analfisteln und -fissuren
  • Abszess-Eröffnungen

Hier finden Sie den Informationsflyer der Klinik im PDF zum Download.

Ambulanzen und Sprechstunden

Anmeldung unter Tel.: 493904 474813
(Montag - Freitag von 08.00 bis 15.00 Uhr)

Gefäßsprechstunde
Montag 09.00 bis 11.00 Uhr

Allgemein- und Viszeralchirurgische Sprechstunde
Dienstag 08.00 bis 10.00 Uhr

Wundsprechstunde
Dienstag 11.00 bis 12.00 Uhr

Sprechstunde für Erkrankungen der Schilddrüse, Brust und handchirurgische Eingriffe
Donnerstag 12.00 bis 15:00 Uhr
in geraden Kalenderwochen bis 13.30 Uhr

Allgemein- und Viszeralchirurgische Sprechstunde
Donnerstag 13.30 bis 15.00 Uhr (in geraden Kalenderwochen)

Ansprechpartner

Hans-Ulrich Schulz
Prof. Dr. med. Hans-Ulrich Schulz

Chefarzt

Klinik Für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Weiterbildungsbefugnisse:
24 Monate Basisweiterbildung Chirurgie
24 Monate FA Viszeralchirurgie

  +49 3904 474802

  +49 3904 474207

  sgli.chir(at)haldensleben.ameos.de

Stand: Februar 2016