Patientenfürsprecher*in

Liebe Patient*innen,
sehr geehrte Angehörige,

wir geben täglich unser Bestes, um Ihnen den Klinikaufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten. Für uns stehen Sie im Mittelpunkt. Sollten wir diesem Anspruch nicht immer gerecht werden, bitten wir Sie darum, dies offen anzusprechen. Wir gehen jeder Anregung und jeder Beschwerde nach und bemühen uns, Fehler zu beheben.

Ergänzend zum Beschwerdemanagement können sich Patient*innen und Angehörige am AMEOS Klinikum Haldensleben an unsere unabhängige Patientenfürsprecher*innen wenden. Ihre Aufgabe ist es, das Vertrauensverhältnis zwischen den Patient*innen sowie deren Angehörigen und dem Krankenhaus zu stärken und bei Bedarf zu vermitteln.

Neben dem etablierten Beschwerdemanagement steht Ihnen damit eine unabhängige Vertrauensperson zur Seite, wenn Sie Probleme, Sorgen, Wünsche oder Anregungen haben, die den Krankenhausaufenthalt, die Behandlung oder den Service betreffen.

Am AMEOS Klinikum Haldensleben wurden Frau Jutta Rosenbach zur Patientenfürsprecherin und Herr Andreas Meis zum Patientenfürsprecher ernannt. Beide üben ihr Amt ehrenamtlich aus. Sie sind Dritten gegenüber zur Verschwiegenheit verpflichtet und gehen Ihren Sorgen und Beschwerden gewissenhaft nach. Sie können sich auf Ihren Wunsch jederzeit und unmittelbar an die zuständigen Stellen wenden und Ihr Anliegen vertreten. 

Jutta Rosenbach und Andreas Meis sind für Sie da und stehen Ihnen zu den Sprechzeiten persönlich zur Verfügung. E-Mails und Telefonanrufe werden während dieser Sprechzeiten bearbeitet und beantwortet.
Das Büro der Patientenfürsprecher*in finden Sie im Verwaltungsgebäude im Bereich der Psychiatrie.

Sprechstunden:

jeden 1. Mittwoch im Monat
in der Zeit von 09:00 - 12:00 Uhr
 

Jutta Rosenbach
Jutta Rosenbach

Patientenfürsprecherin

 +49 3904 475 335

 juro.verw(at)haldensleben.ameos.de

Andreas Meis
Andreas Meis

Patientenfürsprecher

 +49 3904 475 335

 anme.verw(at)haldensleben.ameos.de