16.05.2018  | AMEOS Klinikum Haldensleben

39. AMEOS Medizinforum– „Therapie von Schultererkrankungen – Neues und Bewährtes“

Das AMEOS Klinikum Haldensleben informiert im Rahmen der regelmäßigen Medizinforen zum Thema „Schultererkrankungen“. Am 30. Mai 2018 von 17 – 19 Uhr sind alle Interessierten im Schulungsraum in der Kiefholzstraße 27 willkommen.

Durchschnittlich jeder zehnte Deutsche klagt über chronische Schulterschmerzen. Hinter diesem „Volksleiden“ stecken Krankheiten wie Schulterarthrose, Kalkschulter, Schulter-Engpass-Syndrom oder Schädigungen der Schultersehnen. Hieraus resultieren Einschränkungen im Alltag, im Sport und im Beruf. Teilweise kann die Lebensqualität erheblich unter diesen Störungen leiden. Zudem besteht in zunehmendem Maße bei vielen Menschen ein immer größer werdender Anspruch an den eigenen Körper, verbunden mit dem Wunsch nach Aktivität auch im höheren Lebensalter. Aber auch junge Patienten suchen regelmäßig mit Schulterproblemen die Arztpraxis auf, im Vordergrund stehen hier oftmals die Folgen vorangegangener Verletzungen.

Die schmerzhafte Schulter, als Gelenk mit der größten Beweglichkeit und einem sehr komplexen Aufbau, bedarf einer differenzierten und spezialisierten Diagnostik, um eine erfolgversprechende Behandlung mit modernen Methoden konservativ oder operativ durchführten zu können.

Erfreulicherweise hat die Schulterchirurgie hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht, im Vorderbrund stehen insbesondere die arthroskopischen Verfahren (Schlüssellochchirurgie) und der künstliche Gelenkersatz. Die vielfältigen operativen Techniken und der ausgeprägte operative Anspruch setzen eine hohe Spezialisierung der behandelnden Ärzte voraus.

Dr. Tankred Schuschke, Oberarzt der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie des AMEOS Klinikum Haldensleben wird im Rahmen des 39. AMEOS Medizinforums am 30.05.2018 um 17 Uhr einen Vortrag zum Thema „Therapie von Schultererkrankungen – Neues und Bewährtes“ halten und dabei über die neuesten Entwicklungen auf seinem Spezialgebiet informieren.

Das Medizinforum im AMEOS Klinikum Haldensleben findet regelmäßig zu unterschiedlichen Themen statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.