Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, dass Sie sich auf unserer Internetseite informieren wollen und begrüßen Sie ganz herzlich.

Auf den nachfolgenden Seiten stellt sich Ihnen das Team der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie vor. Zudem informieren wir Sie über unser Behandlungsspektrum und unsere Klinikstruktur.

Um eine exzellente Versorgung Unfallverletzter zu gewährleisten, ist die Leitungsebene der Klinik mit unfallchirurgisch spezialisierten Ober- und Fachärzten breit aufgestellt. Dies gewährleistet Ihnen eine ununterbrochene Versorgung (7/24) in jedweder unfallchirurgischen Notsituation.

Zudem wird durch besondere  Aus- und Weiterbildungen sowie Fokussierungen auf der Chef- und Oberarztebene eine über die Notfallversorgung hinausreichende spezialisierte Behandlung (Wirbelsäulen- und Beckenverletzungen, Hand-, Fuß- und spezialisierte Gelenksprechstunden) über die MVZ-Sprechstunden angeboten.

Die Klinik ist zentraler Bestandteil der Versorgung von Patienten nach schweren Arbeitsunfällen in der Region und von den Berufsgenossenschaften zur Behandlung im Verletzungsartenverfahren (VAV) zugelassen. Es werden jährlich ca. 2000 Patienten nach Arbeitsunfällen akut behandelt und nachbetreut.

Unserer Klinik ist in Zusammenarbeit mit der Klinik für Orthopädie (Chefarzt Dr. med. Lutz Eckart) im Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie zur vollen Weiterbildung von Kollegen bis zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie ermächtigt. Ebenso besteht die vollumfängliche Weiterbildungsermächtigung in der „Handchirurgie“ sowie der „speziellen Unfallchirurgie“.

Die Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie ist überregional für eine besondere Expertise in der Schulterchirurgie bekannt. Die zugehörige Spezialsprechstunde  mit dezidierter Abklärung aller konservativen und ggf. operativen Therapieoptionen, vormals von Dr. med. Rüdiger Birr geführt, wurde nun an Oberarzt Robert Weber (MVZ-Sprechstunde) übergeben. Einen weiteren Schwerpunkt setzt OA Weber zudem in der Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen der Füße.

Die unfallchirurgische Wirbelsäulen- und Beckenchirurgie in der Klinik wird durch Chefarzt Dr. med. Holger Siekmann abgedeckt. Die entsprechende Expertise hat sich Dr. Siekmann im Rahmen seiner leitenden Tätigkeiten an den Universitätsklinika in Leipzig sowie Halle (siehe Lebenslauf) erarbeitet. Hierbei hat er sowohl das Basis- wie auch das Masterzertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft erlangt. Ein weiterer Fokus liegt zudem auf notwendigen rekonstruktiven Techniken bei komplizierten, auch septischen, Behandlungsverläufen. In diesem Rahmen bieten wir auch Vorstellungstermine im Sinne einer Zweitmeinung an.

Leitender Oberarzt der Klinik ist Dr. med. Holger Skamel, der sich neben seiner breiten Kenntnis der Akuttraumatologie einschl. der Behandlung komplexer und komplizierter Verletzungen  speziell auch auf die Kniechirurgie mit den hierfür notwendigen Rekonstruktionsverfahren, üblicherweise in arthroskopischer Technik, fokussiert hat und diesen Bereich mit seiner besonderen Expertise abdeckt.

Die 2014 gegründete Abteilung für Handchirurgie wird durch Oberärztin Dr. med. Birgit Retetzki geleitet. Sie zeichnet sich für die vollumfängliche Weiterbildung in diesem Bereich zuständig. Gemeinsam mit Oberärztin Dr. med. Anita Schmidt als ebenso erfahrene Handchirurgin werden hier überregional neben akuten Verletzungen der Hand in einem weiten Spektrum vielfältig und auf höchstem Niveau degenerative Erkrankungen und Verbildungen der Hände behandelt.

Für den persönlichen Kontakt stehen wir Ihnen im Rahmen unserer Sprechstunden in der chirurgischen Praxis des AMEOS Poliklinikums Halberstadt (MVZ) zur Verfügung. Sie finden unser Poliklinikum in der Richard-Wagner-Str. 24 und in der Woort 4 in Halberstadt. Die Betreuung von Arbeitsunfällen erfolgt am Klinikum, ebenso überwiegend deren Nachbehandlung.

Wir würden uns freuen, Sie bei entsprechender Notwendigkeit in unserer Klinik sowie dem MVZ behandeln zu dürfen.

Ansprechpartner

Dr. med. Holger Siekmann

Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

 +49 3941 64-2708

  +49 3941 64-2100

 hols.uhw(at)halberstadt.ameos.de