Kinder- und Jugendmedizin

Neben der allgemeinpädiatrischen Diagnostik und Therapie bieten zertifizierte Spezialisten ihre Leistungen an:

  • Allergologie
  • Kinderpneumologie
  • Herz-Kreislauf-Diagnostik
  • Diabetologie
  • Neonatologie und Kinder ITS
  • Gastroenterologie
  • Infektiologie
  • Neuropädiatrie
  • Nephrologie
  • Psychosomatik
  • Hämatologie und Immunsystem
  • Sozialpädiatrie

In den 50 Betten des Zentrums für Kinderheilkunde im AMEOS Klinikum Halberstadt werden Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre medizinisch von erfahrenen Kinderärztinnen und -ärzten, speziell ausgebildeten Kinderkrankenschwestern und Physiotherapeuten altersentsprechend betreut.
Wir sind eine Akutklinik Tag und Nacht und als Kinderzentrum für operative Patienten mitverantwortlich. Dazu gehören Kinder und Jugendliche mit chirurgischen, urologischen, gynäkologischen, ophthalmologischen und Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten mit Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie. Gemeinsam mit der Frauenklinik/Geburtshilfe bilden wir in unserem Frau-Mutter-Kind-Zentrum einen perinatalen Schwerpunkt (Perinatalzentrum Level III).
Eine Beschäftigung findet durch unsere pädagogischen Betreuerinnen statt. In Ausnahmefällen ist bei lang liegenden schulpflichtigen Patienten eine Beschulung möglich.


Wir beherbergen gern ein Elternteil zur Begleitung des kranken Kindes.
Neben der allgemeinen Kinderheilkunde mit Neonatologie bieten zertifizierte Spezialisten ihre Leistungen auf den Gebieten Allergologie, Herz-Kreislauf-Diagnostik, Diabetologie, Gastroenterologie, Neonatologie und Kinder ITS, Infektiologie und Neuropädiatrie an. Auch die akute Betreuung von körperlich und geistig geschädigten Kindern und Jugendlichen mit psychischen und psychosomatischen Störungen wird von uns durchgeführt.
In interdisziplinärer Zusammenarbeit werden radiologische Spezialuntersuchungen wie CT, MRT, Szintigrafie, DSA oder Endoskopien wie Gastroskopie, Rektoskopie oder Colosigmoideoskopie durchgeführt.


Als Schwerpunkt verfügen wir über eine Neonatologie und Kinder-ITS in unmittelbarer Nähe zur Geburtshilfe als Teil des Frau-Mutter-Kind-Zentrums. Sie basiert auf über 40-jähriger Erfahrung bei der Betreuung von Früh- und Neugeborenen sowie auf modernster Technik. Auch werden bei Bedarf schwerkranke Kinder jenseits der Neugeborenenperiode intensivmedizinisch überwacht und therapiert.
Entwicklungsdiagnostik und standardisierte Testverfahren ermöglichen eine adäquate Therapie bzw. Beratung der Eltern oder Patienten.

Besonderes Augenmerk wird auf Kinder mit Verhaltensstörungen mit Schwerpunkt ADS/ADHS gelegt. Hier bieten wir nicht nur eine exakte interdisziplinäre Diagnostik an, sondern auch die Vermittlung einer Weiterbetreuung und Nachsorge.
Wir befinden uns in einer günstigen verkehrstechnischen Lage in der Nordharz-Region und sind zentral-regional sowie überregional erreichbar. Die Pflege wird durch Kinderkrankenschwestern durchgeführt. Auch die räumlichen Voraussetzungen entsprechen denen des Planungsschwerpunktes Kinderheilkunde. Fallzahl und Morbiditätsentwicklung haben sich entsprechend des Leistungsspektrums der Klinik günstig entwickelt.


Wir sind außerdem ein Krankenhaus der überregionalen Versorgung. Dies trifft für die Kinderheilkunde als Teil des Frau-Mutter-Kind-Zentrums, speziell auch für die Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin zu. Die räumlich, sächliche und personelle Voraussetzung entspricht den geltenden Qualitätsanforderungen.


In unserer Region haben sich sowohl Fallzahlentwicklung, Vorhaltedichte und Leistungsumfang sowie apparative Ausstattung und Umweltvoraussetzungen wie z. B. Verkehrsanbindung günstig gestaltet.
Für überregionale Versorgung spricht das Vorhalten mehrerer Fachgebiete einschließlich Schwerpunktkompetenz über die Basisversorgung hinaus.
Besonders günstig haben sich die Kooperationen mit den universitären Einrichtungen unseres Landes Sachsen-Anhalt (z. B. der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) gestaltet. Auch pflegen wir enge Zusammenarbeit mit den Nachbarkrankenhäusern, insbesondere mit den Krankenhäusern der AMEOS Region Sachsen-Anhalt. Dabei ist aus unserer Sicht besonders der Bereich Kinder- und Frauenheilkunde hervorzuheben. Wir halten die ausgewiesene Schwerpunktkompetenz "Neonatologie" 24 Stunden vor. Auch sind wir als Kinderzentrum für operative Patienten mitverantwortlich.

Die 24-stündige Präsenzpflicht durch Fachschwestern für Kinderintensivmedizin sowie Kinderkrankenschwestern ist gewährleistet. Dabei ist hervorzuheben, dass sich die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Zentrum des AMEOS Klinikums Halberstadt mit unmittelbarer Anbindung an die Geburtshilfe, den Operationstrakt, die Großgerätetechnik und den Fahrstuhl befindet.

Karin Fleischer
Dr. med. Karin Fleischer

Chefärztin

 03941-64-2421

  03941-64-2800

 kfle.kjm(at)halberstadt.ameos.de