Allgemein- und Viszeralchirurgie

Unser Anspruch ist es, chirurgische Erkrankungen möglichst früh zu diagnostizieren und optimal zu behandeln. Diagnostik und Therapie orientieren sich dabei stets an den neuesten Erkenntnissen und werden gemeinsam mit Partnern erarbeitet.
Unser Team konzentriert sich daher neben der Patientenversorgung auf die permanente Weiterbildung des Personals sowie auf die aktive Ausbildung junger Mitarbeiter (s. Weiterbildung). Unser Bestreben ist, unseren Patienten so wenig wie möglich an Diagnostik und Therapie abzuverlangen, aber so viel wie notwendig, um exakte Diagnosen stellen zu können und effiziente Behandlungen einzuleiten. 

Unser Wunsch ist die umfassende Patientenversorgung mit Blick auf die individuellen Bedürfnisse.

Unsere Vorstellung ist eine optimale Patientenversorgung, bei der unsere Abteilung mit den anderen Fachabteilungen des Klinikums Halberstadt, externen Kooperationspartnern, niedergelassenen Spezialisten, Sozial- und Pflegediensten im Verbund den Hausarzt unterstützt, um eine bestmögliche Betreuung sicherzustellen.

Team

Team

CA Dr. Frank Eder
Allgemeinchirurg, allgemeiner und spezieller Viszeralchirurg, Gefäßchirurg, Proktologe, Ausbildungsleiter Viszeralchirurgie


OA Evlogie Georgiew
Allgemeinchirurg, allgemeiner- und spezieller Viszeralchirurg, Ausbildungsleiter Allgemeinchirurgie

OA Dr. German Germanov

Allgemeinchirurg, allgemeiner- und spezieller Viszeralchirurg

OA Dr. Christoph Scholz
Allgemeinchirurg

Oberarzt Sebastian Dannenberg
Allgemeiner Viszeralchirurg

Oberarzt Christos Svoronos
Allgemeinchirurg

Frau Paulus Fellner
Allgemeine Viszeralchirurgin

MU-Dr. Martin Grinc
Allgemeinchirurg, allgemeiner Viszeralchirurg

Allgemeinchirurgie

Allgemeinchirurgie

Organisatorisch wird die Allgemeinchirurgie von Oberarzt Dr. Evlogie Georgiew geleitet. Die Grenzen zwischen Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie sind fließend. Allerdings gibt es eine eigenständige Facharztausbildung zum Allgemeinchirurgen, für die DM Georgiew in unserem Hause verantwortlich ist. (s. Weiterbildung)

Aufgaben der Allgemeinchirurgie:

• Behandlung chirurgischer Infektionen
• Operationen an der Körperoberfläche, an Brust- und Bauchwand
• Chirurgie von Hernien (Leistenbruch, Schenkelbruch, Nabelbruch, Narbenbruch)
• Appendizitis
• Gallensteinleiden
• akutes Abdomen (Peritonitis, Ileus, Pankreatitis)
• Bauch- und Thoraxtrauma
• Schilddrüsenchirurgie
• ambulantes Operieren
• chirurgische Sonografie

Die Klinik steht für Behandlungen im Normaldienst als auch im 24-Stunden-Bereitschaftsdienst für Erwachsene und Kinder zur Verfügung. Die Arbeit in der Notfallaufnahme ist interdisziplinär ausgerichtet, so dass bei vielen Krankheitsbildern zur Differentialdiagnose in der Chirurgie insbesondere Internisten, Gynäkologen und Urologen mit einbezogen werden können, Die eigene Funktionsabteilung bietet Diagnostik durch Sonografie (Ultraschalluntersuchung) von Abdomen und Schilddrüse), Rektoskopie (Enddarmspiegelung) und Endosonografie des Rektums an. Gerade die Ultraschalluntersuchung ist als Untersuchungsmassnahme der 1. Wahl bei akuten Erkrankungen des Bauchraumes nicht mehr wegzudenken. Der Leiter der Klinik legt daher höchsten Wert darauf, dass die diensthabenden Ärzte der Abteilung gute Kenntnisse in der Ultraschalluntersuchung aufweisen.

In Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken können weitere modernste Diagnostikverfahren angeboten werden.

Die Operationsabteilung führt neben den konventionellen Operationsverfahren auch neu entwickelte minimalinvasive Methoden (Stichwort Schlüssellochchirurgie) für geeignete Patienten durch. Dies kommt in über 90% Patienten mit Gallensteinleiden zu Gute. Aber auch die konventionelle Behandlung der Erkrankungen der Gallenblase wird beherrscht, was heute angesichts der Konzentration auf die minimalen endoskopischen Techniken keine Selbstverständlichkeit darstellt. So ist auch bei den seltenen Komplikationen in der Chirurgie der Gallenblase eine operative Behandlung gesichert. Die minimal invasiven Methoden kommen in einer großen Zahl bei Brüchen der Bauchwand zum Einsatz. Die konventionellen Verfahren müssen dennoch beherrscht werden, da die Operation individuell am Patienten und am Patientenwunsch ausgerichtet werden muss. Die Qualität der Chirurgie der Bauchwandbrüche wird überprüft, da die Klinik ihre Daten in ein deutsches Hernienregister einspeist und somit auch Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Klinken erhält.

Die Chirurgie der Schilddrüse ist eine spezialisierte Aufgabe und wird unterschiedlich den Gebieten Allgemein bzw. Viszeralchirurgie zugeschrieben. Wie auch immer die Zuteilung in Kliniken erfolgt, ist die Therapie von Schilddrüsenerkrankungen eine wichtige Aufgabe der chirurgischen Klinik. Wir haben bei der Schilddrüsenchirurgie Vorgaben an Diagnostik und operative Therapie gestellt, die wir Ihnen im Handbuch Chirurgie vorstellen und in dem der Leser detaillierte Informationen zu unserem Vorgehen findet.

Die operative Behandlung der Schilddrüsenerkrankungen ist standardisiert. Die Darstellung der Stimmbandnerven sowie die Messung ihrer Funktion während der Operation werden gewährleistet und sind Bestandteil der Standards, ebenso wie die Darstellung der Nebenschilddrüsen intraoperativ.

Wichtige Telefonnummern

Anmeldung der Zentralen Notaufnahme
Tel. +49 (0)3941 64-5128

Rettungsleitstelle
Tel. +49 (0)3941 69999

Viszeralchirurgie

Viszeralchirurgie

Aufgaben sind die chirurgische Behandlung von gastroenterologischen (Magen, Darm) und hepatobiliären (Leber, Gallenblase, Milz) Erkrankungen. Hinzu kommen endokrinologische Erkrankungen (Spezielle Erkrankungen der Nebennieren, der Bauchspeicheldrüse und des Dünndarms) sowie das umfangreiche Gebiet der Chirurgie bösartiger Tumoren von Magen-Darm-Trakt, Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse und Nebenschilddrüse. Die Klinik steht im Normaldienst und in der 24h Notfallversorgung zur Verfügung.

In guter Zusammenarbeit mit anderen Kliniken und Abteilungen können moderne diagnostische und therapeutische Möglichkeiten zielgerichtet eingesetzt werden. Die Operationsabteilung bietet viele der neuentwickelten Operationsmethoden an (Minimalinvasive Chirurgie, TEM, Laser etc.) Die minimal invasiven Techniken haben Vorteile, da durch die geringe Größe der Zugangswege die Erholung in der Regel schneller vonstattengeht. Die TEM (transanale endoskopische Mikrochirurgie) Methode bezeichnet ein Verfahren mit der mit Hilfe eines großen Darmspiegelgeräts unter Verwendung feiner Instrumente Tumoren aus dem Enddarm geschält werden können, selbst wenn diese bereits größeren Ausmaßes sind, so dass konventionelle endoskopische Methoden mit Hilfe flexibler Coloskope nicht mehr in Frage kommen. Dies sind in der Regel gutartige Adenome (Polypen) oder Karzinome in sehr frühem Tumorstadium.

Die enge Zusammenarbeit als Lehrkrankenhaus mit der Universität Otto-von-Guericke Magdeburg ermöglicht hier auch eine gemeinsame Betreuung von komplizierten Krankheitsbildern unseres Fachgebietes sowie eine entsprechende Abstimmung in Lehre und Forschung.

Ambulante Eingriffe und die Vor- und Nachbehandlung in der Chirurgischen Ambulanz einschließlich der Spezialsprechstunden ergänzen die umfassende spezialisierte Betreuung unserer Patienten.

Beispiele der betreuten Krankheitsbilder 

  • Magen (kompliziertes Ulkus, Magenkarzinom, GIST)
  • Darm (entzündliche Erkrankungen M. Crohn, Colitis ulcerosa, Divertikulitis, gutartige und bösartige Darmtumore)
  • Proktologie (Erkrankungen des Enddarms und des Anus, Hämorrhoiden, Fistel, Fissur, Tumore)
  • Leber (gut- und bösartige Tumore)
  • Galle (Steinerkrankungen, Tumore)
  • Bauchspeicheldrüse (akute und chronische Entzündungen, Tumore)
  • Schilddrüse (Struma, Überfunktion, Tumore), Nebenschilddrüse (primärer und sekundärer HPT, Tumore)
  • Nebenniere
Sprechzeiten Ambulanz

Sprechzeiten Ambulanz

Allgemeinchirurgische und viszeralchirurgische Sprechstunde, ambulantes Operieren
Montag bis Freitag 9.00 bis 14.00 Uhr
Dr. Scholz
 
Endokrine Sprechstunde (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, NET)
Montag 9.00 bis 14.00 Uhr
Frau Paulus Fellner, Herr Dannenberg

Proktologische Sprechstunde und Privatpatienten
Dienstag 9.00 bis 14 Uhr

Herniensprechstunde
Donnerstag 9.00 bis 14.00 Uhr
Dr. Germanov, Herr Svoronos

Ansprechpartner

Frank Eder
Dr. med. Frank Eder

Chefarzt

 +49 3941 64-5317

  +49 3941 64-5370

 fede.chir(at)halberstadt.ameos.de

Aniko Kàlmàn

Chefarztsekretärin

 +49 3941 64-5317

  +49 3941 64-5370

 akal.chir(at)halberstadt.ameos.de