19.04.2018  | AMEOS Klinikum Halberstadt

Neuer Krankenhausdirektor am AMEOS Klinikum Halberstadt

Frank Kühl übernimmt zum 1. Juni 2018 die Krankenhausleitung im AMEOS Klinikum Halberstadt. Unterstützt wird er dort vom stellvertretenden Krankenhausdirektor, Marc Bernstädt, der dort bereits seit Dezember letzten Jahres tätig ist. Kühl löst den kommissarischen Krankenhausdirektor Robert Möller ab, der sich nun ganz seinen Aufgaben als Regionalgeschäftsführer der Region AMEOS Ost widmen kann.

Der 42-Jährige studierte Betriebswirt bringt umfassende und fundierte Kenntnisse im Gesundheits- und Krankenhauswesen mit. Zuletzt war er stellvertretender Krankenhausdirektor im AMEOS Klinikum Bernburg. Kühl ist bereits seit 2016 in der AMEOS Gruppe beschäftigt. Zunächst als Projektleiter in der zentralen Task Force für verschiedenste strategische Aufgaben innerhalb der Gruppe. Zusätzlich hat er dann auch die kaufmännische Leitung der AMEOS Poliklinika in Bremerhaven übernommen. Davor war er neun Jahre für den Asklepios Konzern in den Bereichen DRG-, Erlös- und Medizinentwicklung tätig und Regionalverantwortlicher des Qualitätsmanagement.

Ganz oben stehen für Kühl die zukunftsfähige Entwicklung, Erweiterung und damit Sicherstellung des Klinikstandortes Halberstadt. „Ein vertrauensvoller Umgang mit Mitarbeitenden, Kollegen und niedergelassenen Ärzten sind für mich unabdingbare Voraussetzungen für eine erfolgreiche und kontinuierliche Zusammenarbeit. Denn nur so kann eine zielführende Leistungsentwicklung gewährleitet werden“, so Kühl.

Auch der Regionalgeschäftsführer der Region AMEOS Ost, Robert Möller, freut sich über die Verstärkung: “Mit Frank Kühl haben wir an unserem größten Standort einen sehr erfahrenen Klinikdirektor, der das AMEOS Klinikum Halberstadt erfolgreich in die Zukunft führen wird.“