09.02.2018  | AMEOS Klinikum Aschersleben

Medizinforum: "Wenn die Luft zum Atmen fehlt"

Der Chefarzt der Klinik für Pneumologie am AMEOS Klinikum Aschersleben, Dr. med. Klaus H. Thomas und Dipl.-Med. Olaf Haberecht, Oberarzt AMEOS-Klinikum Aschersleben, informieren am Dienstag, 13. Februar 2018, um 16.30 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Medizinforum“ über das Thema: Luftnot.

Die Veranstaltung findet in der Cafeteria des AMEOS Klinikums Aschersleben statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Luftnot ist ein äußerst unangenehmes und belastendes Symptom und führt immer zu einer deutlichen Einschränkung der Lebensqualität, in einigen Fällen können auch lebensbedrohliche Erkrankungen die Ursache sein. Eine Abklärung einer Luftnot sollte immer zügig erfolgen und aufgrund der vielfältigen Ursachen ist die enge Zusammenarbeit zwischen Lungen- und Herzspezialisten häufig unerlässlich.

Ca. 10-13% der über 40-jährigen leidet in Deutschland an einer COPD („Raucherlunge“), ca. 500.000 Patienten pro Jahr werden mit einer außerhalb des Krankenhauses erworbenen Lungenentzündung behandelt und ca. 1,8 Millionen Menschen sind von einer Herzschwäche betroffen. Die Veranstaltung soll über Ursachen einer Luftnot und mögliche Therapien aus lungenärztlicher Sicht informieren. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Vorbeugung bzw. Rehabilitation von Herz- und Lungenerkrankungen, die zu Luftnot führen können, sein.

Im Anschluß haben Sie Gelegenheit für persönliche Gespräche und Fragen an die Referenten.