28.02.2018  | AMEOS Klinikum Haldensleben

AMEOS Klinikum Haldensleben ehrt Jubilare und Ruheständler

Für ihr 25-, 30-, 35- bzw. 40jähriges Dienstjubiläum wurden am 22. Februar, im AMEOS Klinikum Haldensleben Mitarbeitende aus den Bereichen Somatik und Psychiatrie geehrt. Bei einer kleinen Feierstunde im Speisesaal der Psychiatrie verabschiedete die Klinikleitung außerdem offiziell die Ruheständler aus dem Jahr 2017.

Krankenhausdirektor David Kayser dankte den Mitarbeitenden für ihr jahrelanges Engagement zum Wohle der Patienten. „Wissen und Erfahrung sind nicht nur im Berufsleben wichtige Erfolgsfaktoren, von denen Sie ganz persönlich und auch das heutige AMEOS Klinikum Haldensleben profitieren können und konnten.“, so Kayser. Die Kollegen erhielten von der Klinikleitung einen Gutschein und einen Blumenstrauß.

Der stellvertretende Krankenhausdirektor Paul Beilke ehrte anschließend die Kollegen, die 2017 in den wohlverdienten Ruhestand gewechselt sind: „Ich wünsche Ihnen in der Zukunft Gesundheit und das Sie die neu gewonnene Zeit ohne Sorgen nutzen können und viele schöne, neue Erfahrungen vor Ihnen liegen.“