Aktuelles

17.11.2021  | AMEOS Klinikum Halberstadt

Für die Zukunft der Kinder ein Zeichen setzen

„Für die Zukunft der Kinder ein Zeichen setzen“ heißt das diesjährige Motto zum Welt-Frühgeborenen-Tag.

Symbolisch für diesen Tag wurden Früblüher, wie Narzissen und Tulpen, von ehemaligen Frühchen der Neonatologie in ein Rondell gepflanzt. Dazu kommen Salbei, Lavendel und Rosen, gesponsert vom Förderverein „Gesund ins Leben e.V.“.  

Und dazu wurde zum Tag des Kinderkrankenhauses am AMEOS Klinikum Halberstadt Geld gesammelt: Für 2 € wird im Harz ein neuer Baum gepflanzt und drei Jahre gehegt, gepflegt und groß gezogen. Insgesamt kamen über 1.000 € in drei Stunden zusammen.

Seit über 40 Jahren werden Frühgeborene mit Erfahrung und Expertise von Ärzt*innen und Pflegekräften betreut. Fachwissen, Hightech und liebevolle Fürsorge: Diese Kombination zeichnet das Team der Frühchenstation im AMEOS Klinikum Halberstadt aus.

Traditionell wird der Tag in Halberstadt mit einem gemeinsamen Nachmittag gefeiert. In diesem Jahr gemeinsam und doch mit Abstand ging es mit einen Laternenumzug vom Klinikum zum Domplatz. Begleitet wurde die Aktion durch Dudelsackmusik, gespielt von einem Frühchenpapa.