09.10.2019  | AMEOS Klinikum Bernburg

Informationsveranstaltung anlässlich des Weltschlaganfalltages

Der Weltschlaganfalltag wurde mit dem Ziel geschaffen, weltweit ins Bewusstsein zu rufen, dass der Schlaganfall die dritthäufigste Todesursache und Hauptursache erworbener Behinderungen ist. Die Botschaft der Kampagne lautet: Schlaganfall ist behandelbar.

Wenn die Anzeichen früh erkannt werden und der Patient schnell kompetent versorgt wird, sind schwere Folgeschäden vermeidbar. Allein in Deutschland erleiden jedes Jahr rund 260.000 Menschen einen Schlaganfall.

Um gezielt über Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten zu informieren, lädt das AMEOS Klinikum Bernburg am Donnerstag, 24. Oktober von 14 bis 16 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ein.

Es finden zwei Vorträge statt. Zum Thema „Stroke Unit-Behandlung“ referiert Oberärztin Dr. med. Annika Latsch der Klinik für Neurologie und zum Thema „Neuropsychologische Funktionsstörungen“ referiert die Diplompsychologin des AMEOS Klinikums Bernburg, Sandy Weise.

Darüber hinaus können sich Angehörige und Interessenten an Informationsständen, unter anderem der Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie, Neuropsychologie, beim Sozialdienst, den Grünen Damen und den Mitarbeitern des Sanitätshauses Klinz umfassend beraten lassen.

Für einen Imbiss ist gesorgt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.