Der Patient im Mittelpunkt – effektive Schmerztherapie

Die Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin des AMEOS Klinikums Bernburg versorgt Sie rund um die Uhr mit ihrem Akutschmerzdienst, wenn bei Ihnen aufgrund der Größe oder der Schmerzhaftigkeit des operativen Eingriffs ein spezielles schmerztherapeutisches Verfahren zur Anwendung kommt. Hierzu bieten wir Ihnen sowohl zentrale Verfahren wie die Periduralanästhesie, als auch periphere Verfahren (Interskalenusblock, Armplexus, Femoralisblock, Ischiadicusblock) als kontinuierliche Katheterverfahren an. Auch eine Schmerzpumpe, bei der Sie als Patient selbst die Steuerung der Schmerzmitteldosierung regeln können (PCA-Pumpe), kommt an unserer Klinik regelmäßig zum Einsatz. Bei der Benutzung der PCA-Pumpe brauchen Sie keine Angst zu haben, dass Sie sich versehentlich zu viel Schmerzmittel verabreichen, da die interne Programmierung der PCA-Pumpe dies verhindert. Genaue Informationen zu den einzelnen Verfahren bekommen Sie im vorbereitenden Narkosegespräch vom Narkosearzt.  

Wenn Sie an chronischen Schmerzen leiden, können Sie in der räumlich am AMEOS Klinikum Bernburg angegliederten Schmerzambulanz von Herrn Chefarzt Dr. med. R. Rehwinkel aus dem AMEOS Klinikum Staßfurt behandelt werden.  Die Schmerzambulanz ist in enger Kooperation und interdisziplinärer Zusammenarbeit mit dem Hausarzt und anderen beteiligten Facharztgruppen in die ambulante Versorgung von Patienten mit chronischen Schmerzen eingebunden. Nach einer ausführlichen Erhebung Ihrer individuellen Schmerzanamnese wird von dem Team der Schmerzambulanz zusammen mit Ihnen ein spezielles Therapiekonzept erarbeitet, in der besprochen und festgelegt wird, welche der umfangreichen Behandlungsoptionen zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.  Hierbei wird besonders dem Umstand Rechnung getragen, dass bei der Entstehung und Aufrechterhaltung von chronischen Schmerzen sowohl körperliche als auch seelische und soziale Faktoren zusammenspielen. Zur Anwendung kommen nahezu alle invasiven und nichtinvasiven schmerztherapeutischen Behandlungsverfahren.