Krankenpflegehelfer/-in

Berufsbild

Die Krankenpflegehilfe ist ein anspruchsvoller und vielfältiger Beruf mit Perspektive. Der moderne Krankenhausbetrieb kommt ohne die Unterstützung von Krankenpflegehelfer/-innen nicht mehr aus. Sie übernehmen Assistenzaufgaben und werden auf Anweisung und unter Aufsicht von Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen mit allgemeinpflegerischen sowie hauswirtschaftlichen Tätigkeiten beauftragt.

Ausbildung

Im Rahmen der Ausbildung werden Fähigkeiten für die Versorgung und Pflege kranker Menschen sowie die damit verbundenen hauswirtschaftlichen und sonstigen Assistenzaufgaben in den Stationsbereichen vermittelt. Die Ausbildung der Krankenpflegehilfe beginnt im April, dauert 1 Jahr und umfasst insgesamt 1600 Stunden, davon beziehen sich 500 Stunden auf die theoretische und 1100 Stunden auf die praktische Ausbildung. Die Ausbildung untergliedert sich in folgende Bereiche:

  • Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde
  • Hygiene, Ernährungslehre
  • Grundlagen der Biologie, Anatomie und Physiologie
  • Arzneimittellehre
  • Krankheitslehre
  • Krankenpflegehilfe
  • Erste Hilfe

Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung, die einen mündlichen und praktischen Teil umfasst. Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zum Einstieg in eine dreijährige Ausbildung für die Gesundheits- und Krankenpflege sowie für die Altenpflege.

Bewerbung

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung sind: Gesundheitliche Eignung Hauptschulabschluss oder eine gleichwertig abgeschlossene Schulbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung