28.09.2017  | AMEOS Klinikum Bernburg

Weltanästhesietag

Das AMEOS Klinikums Bernburg lädt am Samstag, 14. Oktober 2017 alle interessierten Bürger und Patienten zu Vorträgen anlässlich des „Weltanästhesietages“ ein.

Anlässlich der ersten Äthernarkose vor rund 170 Jahren und dem damit verbundenen Beginn der modernen Anästhesie, lädt die Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizindes AMEOS Klinikums Bernburg gemeinsam mit dem Berufsverband Deutscher Anästhesisten e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e. V. zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung ein.

Der erste Vortrag zum Thema „Möglichkeiten der modernen Intensivtherapie“ beginnt um 9.30 Uhr im Bistro des AMEOS Klinikums Bernburg. Chefarzt Dr. med. Nikolaus Golecki möchte Angehörigen und Patienten zeigen, dass auch in der hochtechnisierten Intensivmedizin der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht zuletzt dank der Intensivmedizin für viele Patienten eine Chance auf Genesung besteht. Die Kampagne „Zurück ins Leben“ des Berufsverbands Deutscher Anästhesisten e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. verdeutlicht die modernen, menschlichen Aspekte der Intensivmedizin. Die Kampagne macht über ihre Homepage www.zurueck-ins-leben.de über zahlreiche Aktivitäten auf die unterschiedlichen Aspekte der Intensivmedizin aufmerksam. Chefarzt Dr. Nikolaus Golecki wird mit seinem Vortrag helfen, Patienten und Angehörigen einen Teil ihrer Sorgen und Ängste während einer intensivmedizinischen Behandlung zu nehmen.

Um 10.30 Uhr schließt sich ein zweiter Vortrag zum Thema „Patientenverfügungen – Vorsorge in Gesundheitsfrage“ an. Ob durch Unfall, Erkrankung oder als Folge des Lebensalters - jeder Mensch kann in Situationen geraten, in der wichtige Fragen nicht mehr selbst beantwortet oder Wünsche nicht mehr eindeutig zum Ausdruck gebracht werden können. Mit einer Patientenverfügung werden persönlichen Vorstellungen im Hinblick auf medizinische Behandlungen Geltung verschafft. Mit dem Vortrag gibt Dr. med. Nikolaus Golecki einen Überblick zum Thema Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung, klärt häufige Fragen zu dem Themenkomplex und gibt hilfreiche Tipps zum Verfassen einer eigenen Patientenverfügung.

Der letzte Vortrag des Veranstaltungstages beginnt 11.15 Uhr. Hier wird das klinische Ethikkomitee am AMEOS Klinikum Bernburg vorgestellt. Dr. med. Nikolaus Golecki, Leiter des Ethikkomitees, gibt Antworten auf die Fragen: Was ist ein Ethikkomitee? Welche Fragen werden besprochen? Wer kann sich an das Ethikkomitee wenden? Am AMEOS Klinikum Bernburg wurde das Klinische Ethikkomitee bereits im Jahr 2015  ins Leben gerufen, und steht damit für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter als ethische Beratungsmöglichkeit in schwierigen Situationen zur Verfügung.

Im Anschluss an die Vorträge, die auch einzeln besucht werden können, besteht die Möglichkeit für Fragen an den Referenten.

Alle Interessenten sind recht herzlich eingeladen. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt.