04.02.2019  | AMEOS Klinikum Bernburg

Tag der Arthroskopie

Erstmalig fandet auf Initiative der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie ein zentraler „Tag der Arthroskopie“ statt, an dem sich auch die Ärzte der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des AMEOS Klinikums Bernburg beteiligen.

Über 60 interessierte Bürger und Patienten waren am Freitag, 1. Februar 2019 zu Vorträgen zum Thema „Arthroskopische Behandlungen von Gelenkerkrankungen und -verletzungen“ gekommen.

Die Themen der Vorträge waren:

  • „Knie- und Schulterarthroskopie“, referiert von Chefarzt Dr. Tobias Schaaf,
  • „Die kleinen Gelenke - Ellenbogen-, Hand- und Sprunggelenk“ von Oberarzt Sebastian Fromm und
  • „Knorpelerkrankungen und -verletzungen“ von Chefarzt Lars Schedler

Außerdem wurden der Arthroskopie-Turm und arthroskopische Instrumente erklärt.

Die Aktion „Arthroskopie hilft!“ soll dazu dienen, die Arthroskopie der Bevölkerung näher zu bringen und mögliche Vorurteile zu beseitigen.

Die Arthroskopie hat sich im Laufe der letzten Jahre stark weiterentwickelt und bezeichnet eine moderne, äußerst präzise Methode, die verschiedene Operationstechniken umfasst und bei völlig unterschiedlichen Erkrankungen oder Verletzungen von Gelenken angewendet wird, die damit schonend behandelt werden können.