20.06.2019  | AMEOS Klinikum Bernburg

Neuer Oberarzt für Wirbelsäulenchirurgie

Seit Mai ist Wirbelsäulenchirurg Erik Veit als neuer Oberarzt im Ärzteteam der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des AMEOS Klinikums Bernburg tätig.

Der Schwerpunkt seiner Arbeit ist die operative Versorgung mit dem kompletten Spektrum der Wirbelsäulenchirurgie. Das umfasst unter anderem die Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen, die durch Verschleiß entstanden sind, an der Hals-, Lenden- und Brustwirbelsäule, Frakturen, Bandscheibenvorfällen usw.

Das Studium der Humanmedizin absolvierte der 44-jährige, aus dem Ruhrgebiet stammende Arzt, in Aachen. Im Anschluss an diese Zeit war Erik Veit zunächst 5 Jahre in Görlitz und danach 10 Jahre in Cuxhaven beschäftigt. Dort absolvierte er auch seinen Facharzt und sammelte in den letzten Jahren bereits wertvolle Erfahrungen als Oberarzt.

Herr Veit ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und verantwortet im AMEOS Klinikum Bernburg den Bereich der Wirbelsäulenchirurgie. Er besitzt das Masterzertifikat Wirbelsäule.

Krankenhausdirektor Marc Bernstädt freut sich, dass mit Erik Veit ein ausgewiesener Experte der Wirbelsäulenchirurgie mit langjähriger Berufserfahrung und großer Expertise auf diesem Gebiet für das AMEOS Klinikum Bernburg gewonnen werden konnte. „Durch die Verstärkung werden wir in die Lage versetzt, das Leistungsangebot zu erweitern. Das ist für die Versorgung der Bevölkerung eine absolute Bereicherung.“ so Bernstädt.

Erik Veit wohnt in Dessau, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.