18.06.2019  | AMEOS Klinikum Bernburg

15. Bernburger Epilepsie-Symposium

Am 13. Juni fand im Hotel Acamed Resort Neugattersleben das 15. Bernburger Epilepsie-Symposium des AMEOS Klinikums Bernburg statt. Kompetente Experten aus Berlin, Radeberg, Greifswald und des AMEOS Klinikums Bernburg referierten über Aktuelles und Bewährtes in der Epilepsiebehandlung.

Es standen Demenzen, Migräne und Depressionen als Komorbiditäten von Anfallserkrankungen im Mittelpunkt. Darüber hinaus wurden Empfehlungen bei Reisen und sportlichen Aktivitäten von Epilepsiepatienten vorgestellt.

Nach Schlaganfällen sind Anfallsleiden epidemiologisch die zweithäufigsten neurologischen Erkrankungen. In Deutschland sind etwa 500.000 bis 650.000 Menschen davon betroffen.

An der nun schon traditionellen Weiterbildungsveranstaltung der Bernburger Klinik für Neurologie nahmen mehr als 50 in Klinik und Praxis tätige Ärzte und medizinisches Fachpersonal teil, um die neuesten Behandlungsmethoden zu erfahren und darüber zu diskutieren.