Filter

Jahr wählen

  • Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im AMEOS Klinikum Bernburg
    Nach der Schule steht oft die Frage: Wie geht es weiter? Eine Ausbildung, ein Studium oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein 12-monatiger freiwilliger Dienst für Frauen und Männer bis zum 27. Lebensjahr. Der „klassische“ Einsatz eines FSJ ist auf einer Station. Sie arbeiten im Team mit Gesundheits- und Krankenpflegern und Krankenpflegehelfern und unterstützen Patienten in ihrem Gesundungsprozess. Neben den Einsätzen auf verschiedenen Pflegestationen können die jungen Menschen auch zur Unterstützung der Pflegeteams auf unseren Intensivstationen, in den Notfallambulanzen oder dem innerklinischen Patientenbegleitdienst eingesetzt werden.
    weiterlesen
  • „Langzeitprojekt Diabetes – am Ball bleiben lohnt“ - Diabetestag
           
    Im AMEOS Klinikum Bernburg fand am 7. September der traditionelle Diabetestag in diesem Jahr zum Thema „Langzeitprojekt Diabetes – am Ball bleiben lohnt“ statt. Chefarzt Dr. med. Frank Odemar und Isolde Glandt, Diabetesberaterin des AMEOS Klinikums Bernburg, eröffneten die Veranstaltung.
    weiterlesen
  • AMEOS Gruppe launcht Youtube-Kanal
     
    Bewegtbild rockt - deshalb hat die AMEOS Gruppe ihren Youtube-Kanal aufgefrischt. Neben Mitarbeitergeschichten finden sich dort auch medizinische Informationen.
    weiterlesen
  • Neue Struktur im Vorstand der AMEOS Gruppe
     
    Dr. Andreas Hartung, bisher COO für AMEOS Ost und AMEOS Süd sowie Mitglied des Vorstandes, verlässt die AMEOS Gruppe. Diese Entscheidung wurde in Anerkennung seiner Leistungen in den vergangenen Jahren getroffen. Die bisherigen Aufgabenbereiche von Dr. Hartung werden innerhalb des Vorstandes der AMEOS Gruppe aufgeteilt.
    weiterlesen
  • Training neuester Techniken arthroskopischer Operationen
       
    Für Ärzte der Orthopädie und Unfallchirurgie bestand in dieser Woche die Möglichkeit, im sogenannten „Arthrolab“ arthroskopische Operationen zu trainieren. Dabei handelt es sich um einen LKW-Truck, der mit zwei voll ausgestatteten arthroskopischen Hightechlaboren sowie modernster Bildübertragungstechnik an beiden Arbeitsplätzen ausgerüstet ist. Das ermöglicht gezielte, individuelle Fortbildung und Training an Präparaten auf höchstem Niveau direkt vor Ort.
    weiterlesen