Psychiatrische Tagesklinik

Die Psychiatrische Tagesklinik Aschersleben bietet die Möglichkeit, eine professionelle Behandlung in Anspruch zu nehmen und dabei gleichzeitig in der gewohnten Umgebung zu bleiben.

Eine schwere Lebenskrise kann Jeden treffen. Professionelle Hilfe durch ausgebildete Fachkräfte bietet dann die nötige Unterstützung. Die Tagesklinik richtet sich an Patienten, die nicht stationär aufgenommen wurden oder aufgenommen werden müssen. Sie bietet die Möglichkeit, unter bestimmten Bedingungen eine Behandlung tagsüber zu erhalten und danach in die gewohnte Umgebung zurückzukehren.

Auf den folgenden Seiten finden Sie wichtige Informationen über das Leistungsspektrum der Psychiatrischen Tagesklinik Aschersleben.

Rodrigo Rivera Luna
Rodrigo Rivera Luna

Chefarzt

FA für Psychiatrie und Psychotherapie,suchtmedizinische Grundversorgung, systematischer Familien- und Verhaltenstherapeut


Weiterbildungsermächtigung:

  • FA Psychiatrie und Psychotherapie (12 Monate)

 

Sekretariat: Frau Matschiner-Israel

 +49 3473 97 4151

  +49 3473 97 4154

 stem.med(at)aschersleben.ameos.de

Ambulante psychiatrische Sprechstunde

Chefarzt Rodrigo Rivera Luna
Facharzt für Psychiatrie/Psychotherapie – Chefarzt

Sprechzeiten:
Di 13.00- 17.00 Uhr
Do 09.00 – 12.00 Uhr

Behandlung durch Überweisung vom Hausarzt
Terminvereinbarung unter Tel: 03473/974165 oder Fax: 03473/974154

Wegbeschreibung: Die ambulant psychiatrische Sprechstunde befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes G. Dieses befindet sich nicht im Hauptgebäude. Bitte vor dem Teich nach links, die Treppe hoch und den linken Eingang nutzen.

Therapiezeiten

Therapiezeiten

Therapiezeiten
Montag bis Donnerstag von 07.00 - 14.30 Uhr
Freitag von 7.00 - 13.00 Uhr
 
Selbsthilfegruppe "Trockene Alkoholiker"
Mittwoch ab 18.00 Uhr

Behandlungsprofil

Behandlungsprofil

In der Psychiatrischen Tagesklinik Aschersleben finden Patienten mit seelischen Beschwerden (z. B. Depressionen), psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen Aufnahme, die ambulant nicht ausreichend behandelt werden können und einer vollstationären Behandlung nicht (mehr) bedürfen.

Eine tagesklinische Therapie hat den Vorteil der intensiven therapeutischen Begleitung bei gleichzeitigem Erhalt der sozialen und familiären Bindungen im gewohnten Umfeld.

Wir nehmen auch Patienten auf mit leichten geistigen Behinderungen nebst Verhaltensstörungen, mit Persönlichkeitsstörungen sowie Patienten, bei denen der Verdacht auf einen beginnenden Demenzprozess besteht.

In einer psychotherapeutisch orientierten Gruppe werden Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen, mit Depressionen, Angststörungen, auch mit Erkrankungen des psychotischen Formenkreises bzw. Patienten mit kritischen Lebenssituationen z. T. verbunden mit posttraumatischen Belastungsstörungen behandelt. Weiterhin existiert eine soziotherapeutisch orientierte Gruppe, wo ebenfalls Patienten in Lebenskrisen, aber auch Suchtpatienten betreut werden. Die Therapiedauer wird mit dem Patienten bzw. den Krankenkassen individuell festgelegt. Sie liegt im Durchschnitt zwischen 2 Wochen und 3 Monaten.


Therapieangebote:

  • Therapie vorrangig in verschiedenen Gruppen je nach Beschwerde- bzw. Krankheitsbild, natürlich mit der Möglichkeit von Einzelgesprächen, ggf. auch unter Einbeziehung der Familienangehörigen
  • Verhaltenstherapie
  • Musiktherapie, Ergotherapie bzw. kreatives Gestalten
  • Entspannungsübungen und Bewegungstherapie (Aquagymnastik, Nordic Walking, Sport- und Spiel/Ballhaus Aschersleben)
  • Physiotherapie
  • Medizinische Begleitung unter Nutzung der vorhandenen modernen diagnostischen Verfahren (z.B. CCT, MRT, EEG, Labor etc.)
  • Medikamentöse Therapie
  • Beratung und Hilfestellung bei sozialen Problemen
  • Regelmäßige Ernährungsberatung
  • Wechselseitige Konsultationen mit anderen Fachkliniken des Hauses

Unser Team aus o. g. Arzt, Dipl.-Psychologinnen, Krankenschwestern, Ergo- und Physiotherapeutinnen, Sozialpädagogin und Psychiatriefachschwester bietet mit unterschiedlichen therapeutischen Ansätzen die Möglichkeit, einen Weg aus Krise und Krankheit zu finden.

Wie erfolgt die Aufnahme in die Tagesklinik?

Wie erfolgt die Aufnahme in die Tagesklinik?

In der Psychiatrischen Tagesklinik Aschersleben finden Patienten mit seelischen Beschwerden,
psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen Aufnahme, die ambulant nicht ausreichend behandelt werden können und einer vollstationären Behandlung nicht (mehr) bedürfen. Die Voraussetzung ist die
eigene Motivation. Die Aufnahme erfolgt durch Einweisung vom behandelnden Arzt oder per
Verlegung aus einer anderen Klinik.

Welche Therapieziele verfolgen wir?

Welche Therapieziele verfolgen wir?

  • Linderung von Symptomen
  • Aufklärung und Vermittlung von Wissen über die
  • Erkrankung
  • Unterstützung bei der Bewältigung von
  • Suchterkrankungen
  • Symptomorientierte Therapie (z. B. bei Angst und Depression)
  • Training von Alltagsfertigkeiten
  • Aktivierung von Ressourcen