Innere Medizin - Kardiologie

Die Klinik für Kardiologie am AMEOS Klinikum Aschersleben zählt zu den Spezialzentren für Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen des Salzlandkreises und über die Grenzen in Sachsen-Anhalt. Bei uns werden Patienten zur Diagnostik, Verlaufsbeurteilung und Therapie von vor allem  Herzerkrankungen unterschiedlicher Ursache stationär aufgenommen. Häufig beklagte Symptome sind dabei Brustschmerzen und Luftnot, in Ruhe oder bei Belastung. Zudem behandeln wir Patienten, die unter Herzrhythmusstörungen und Leistungsschwäche sowie allgemeine Durchblutungsstörungen oder Erkrankungen wie Venenthrombose und Lungenembolie leiden.

Für die invasive Kardiologie und Angiologie steht uns ein modernes Katheterlabor mit einer strahlungsarmen Angiografieanlage mit 24-Stunden-Bereitschaft zur Verfügung. Neben der Diagnostik von Durchblutungsstörungen am Herzen führen wir, falls erforderlich, in derselben Sitzung Ballonaufdehnungen und Stentimplantationen an verengten Herzkranzgefäßen durch. Dabei haben wir uns als „Radialis-Zentrum“ auf die Untersuchung der Herzkranzgefäße vom Arm spezialisiert. Dieses deutlich risikoärmere Verfahren ist zudem für den Patienten weniger belastend. Der Patient muss vor einer Untersuchung nicht nüchtern sein und kann nach einer Untersuchung zeitnah aufstehen.

Weitere Schwerpunkte stellen die Implantation aller gängigen Geräte dar sowie der interventionelle Verschluss von Defekten der Herzscheidewand im Vorhofbereich (PFO-, ASD-Verschluss) sowie der interventionelle Verschluss des Vorhofohres bei Vorhofflimmern zur Vermeidung einer dauerhaften Antikoagulation (Blutgerinnungshemmung).Auf der kardiologischen Stationen (2A) und der Intermediate Care-Station werden unsere Patienten von einem Team aus hochqualifizierten Ärzten und Pflegekräften nach den neuesten medizinischen Standards versorgt. Wir legen großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen unseres Hauses.

Wir wünschen Ihnen eine gute Gesundheit und möchten alles dafür tun, dass Ihnen diese so lange wie möglich erhalten bleibt!

Wolfgang Franz
Dr. med. Wolfgang Franz

Chefarzt

FA für Innere Medizin / Kardiologie / Angiologie

 

Sekretariat: Nancy Bichtemann

 +49 3473 97 4101

  +49 3473 97 4176

 wfra.med(at)aschersleben.ameos.de

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

  • Herzkatheteruntersuchung über die Armarterie („Radialis-Zentrum“) zur Diagnostik und Therapie von Durchblutungsstörungen des Herzens
  • 24-Stunden-Herzkatheterbereitschaft (HOTLINE: 0171 1780768)
  • interventioneller Verschluss von Defekten der Herzscheidewand im Vorhofbereich (PFO-, ASD-Verschluss) sowie interventioneller Verschluss des Vorhofohres bei Vorhofflimmern zur Vermeidung einer dauerhaften Antikoagulation (Blutgerinnungshemmung)
  • Diagnostik und Therapie von Herzschwäche, einschließlich der Implantation von Systemen zur kardialen Resynchronisation (CRT) und kardialen Kontraktionsmodulation (CCM)
  • Diagnostik und Therapie von Herzklappenfehlern in Zusammenarbeit mit der Herz-Thoraxchirurgie der Universität Magdeburg
  • Diagnostik des Hochdruckes der Lungengefäße (Rechtsherzkatheter)
  • Elektrische Kardioversionen
  • Therapie bradykarder Herzrhythmusstörungen mit Herzschrittmachern
  • Implantation von Defibrillatoren zur Vermeidung des plötzlichen Herztodes
  • Implantation von Ereignis-Recordern (Event- oder LOOP-Recorder) bei ungeklärter Synkope (Bewusstlosigkeit) oder zum Nachweis von selten auftretenden Herzrhythmusstörungen
  • Behandlung von Bluthochdruck und Diagnostik sekundärer Bluthochdruckursachen
  • Diagnostik und Therapie von Gefäßthrombosen und Embolien
  • Diagnostik und Therapie der arteriellen Verschlusskrankheit
Herzkatheterlabor

Herzkatheterlabor

  • Linksherzkatheteruntersuchung von der Armarterie zur Herzkranzgefäßdarstellung (Koronarangiographie)
  • interventioneller Verschluss von Defekten der Herzscheidewand im Vorhofbereich (PFO-, ASD-Verschluss) sowie interventioneller Verschluss des Vorhofohres bei Vorhofflimmern zur Vermeidung einer dauerhaften Antikoagulation (Blutgerinnungshemmung)
  • Rechtsherzkatheteruntersuchung
  • Darstellung von Gefäßwandveränderungen mit moderner optischer Kohärenztomografie (OCT)
  • Quantifizierung von Koronarstenosen mit Messung der fraktionierten Flussreserve (FFR)
  • Ballondilatation (PTCA) ohne/mit medikamentös beschichteten Ballons (Drug Eluting Ballon-DEB)
  • Stentimplantation mit medikamentös beschichteten Stents (Drug Eluting Stent-DES)
  • Implantation von Herzschrittmachersystemen (PM), Defibrillatoren (ICD), kardialen Resynchronisationssystemen (CRT) sowie
  • Ereignis-/ Eventrecorder zum Nachweis von selten auftretenden Herzrhythmusstörungen
  • Invasive Diagnostik von Herzklappenfehlern und des Hochdruckes der Lungengefäße (Rechtsherzkatheter)
  • Video: Eine Untersuchung im Herzkatheterlabor läuft wie folgt ab 
Sprechstunden

Sprechstunden

Herzschrittmacher-/Defibrillator- und CRT-Sprechstunden
Chefarzt Dr. med. Wolfgang Franz
Termin nach Vereinbarung:
Telefon: +49 3473 97 4101 

Ärzteteam

Ärzteteam

Team Herzkatheterlabor