Unsere Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes beraten und unterstützen Patienten und deren Angehörige in allen Fragen der Rehabilitation und der Nachsorge.

Für die Arbeit unseres Sozialdienstes gilt: Der Mensch steht im Mittelpunkt

Alle Anträge werden im persönlichen Gespräch und unter Beachtung der Schweigepflicht geführt.

AUFGABEN DES SOZIALDIENSTES
Wiedereingliederung älterer Patienten in den eigenen Haushalt

  • Beratung/Vermittlung ambulanter Krankenpflege
  • Beratung/Beantragung und Vermittlung sozialer Hilfsdienste (Haushaltshilfen, Essen auf Rädern, Hausnotruf)

Heimangelegenheiten

  • Beratung bei Pflegeheimaufnahme
  • Tagespflege, Kurzzeitpflege, vollstationäre Pflege, betreutes Wohnen
  • Antrag auf Unterbringung in ein Alten- und Pflegeheim

Beratung in Konfliktsituationen

  • bei Krebserkrankungen
  • in seelischen Krisen

Beratung und Vermittlung von Rehabilitationsleistungen

  • Beantragung von Anschlussheilbehandlungen und Frührehabilitationen
  • Beantragung von Rehaleistungen und Anschlussgesundheitsmaßnahmen
  • Beantragung von Rehamaßnahmen in Spezialkliniken
  • Anmeldungen zur ambulanten geriatrischen Rehabilitation

Beratung und Beantragung von wirtschaftlichen Hilfen

  • Schwerbehinderten-Antrag
  • Pflegegeld
  • Zuwendungen der Deutschen Krebshilfe in Bonn

Sonstige Maßnahmen und Hilfen

  • Vermittlung des sozialpsychologischen Dienstes
  • Hilfe bei Obdachlosigkeit
  • Hilfe bei der Aufnahme in ein Hospiz

DIE ERFÜLLUNG DIESER ZIELE ORIENTIERT SICH AN DER WÜRDE UND AM SELBSTBESTIMMUNGSRECHT DES MENSCHEN.


Seelsorge

Wir wissen aus unserer täglichen Arbeit, dass für viele Menschen der Aufenthalt im Krankenhaus und die Auseinandersetzung mit der eigenen Erkrankung eine starke seelische Belastung darstellt. Wenn Ihnen in einer solchen Situation das Wort Gottes Mut macht, so können Sie sich an die Stationsschwestern wenden, die für Sie einen Seelsorger Ihrer Konfession rufen werden.

Sozialdienst

Monika Lemke

Leitung Sozialdienst

 +49 3928 64 1607

  +49 3928 64 1659

 mlem.zd(at)schoenebeck.ameos.de

Kerstin Frenzel

Sozialdienst

 +49 3928 64 1658

  +49 3928 64 1659

 kfre.zd(at)schoenebeck.ameos.de