Ein Streicheln oder ein Gespräch wirkt wie eine gute Medizin.

Die "Grünen Damen", die den Aufenthalt eines Patienten erleichtern möchten, sind an ihren grünen Kitteln zu erkennen. Ein Namenschild stellt die Damen vor.

Grüne Damen gibt es bereits seit mehr als 40 Jahren. Die Ehefrau des damaligen Bundesministers, Frau Brigitte Schröder, gründete angelehnt an den ehrenamtlichen Dienst des „Volunteer Service“ die Krankenhaushilfe in Deutschland. Bundesweit sind heute mehr als 11.000 Grüne Damen im Einsatz.

 
Aufgabenbereich


Besuche auf verschiedenen Stationen
Eine Vermittlung erfolgt über das medizinische Personal der jeweiligen Station


Sie haben Zeit für:

  • persönliche Anliegen,
  • Gespräche,
  • Begleitungen,
  • Erledigungen kleiner Besorgungen, Spaziergänge u.ä.,
  • Vermittlung bei Problemen mit Behörden, Betreuung, Wohnen und Einsamkeit übernehmen sie gern

Für sie gilt selbstverständlich die Schweigepflicht.

Wie wird man Grüne Dame oder Grüner Herr?

Haben sie 1x in der Woche (wöchentlich) vormittags oder nachmittags Zeit?

Interessierte, die die Arbeit der Grünen Damen unterstützen möchten, können sich gerne im Stadtseniorenrat in Schönebeck, Markt 12, unter der
Tel. Nr. 03928 / 42 41 51 oder direkt im Klinikum unter der Tel. Nr. 03928 64- 1650 melden.
 
Eine spezielle Ausbildung ist für die Arbeit einer Grünen Dame oder eines Grünen Herren nicht erforderlich, jedoch erhält man im Vorfeld eine fachliche Einweisung und regelmäßige Fortbildungen gehören einfach dazu.
 
 
Leitsatz der "Grünen Damen"
Wir nehmen uns Zeit
Wir setzen uns ein - ehrenamtlich!
Dem Patienten zugewandt, vertrauenswürdig, taktvoll und verschwiegen