12.08.2021  | AMEOS Klinikum Schönebeck

Ärztlicher Direktor als Top-Mediziner ausgezeichnet

Einmal jährlich ermittelt das Nachrichtenmagazin Focus in Deutschlands größter Ärztebewertung die besten Mediziner der verschiedenen Fachgebiete. Mit der Auszeichnung zählt Dr. Karl-Heinz Binias, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der kardiologischen Klinik als „Top-Mediziner 2021“ zu Deutschlands besten Ärzt*innen und ist als führender Experte für den Fachbereich Kardiologie gelistet. 

Ausschlaggebend für die herausragende Bewertung ist neben seiner medizinischen Exzellenz vor allem das breite Behandlungsspektrum am AMEOS Klinikum Schönebeck. Dazu gehört, neben invasiven Untersuchungen am Herzen mittels Herzkatheter oder Eingriffen an den Herzkranzgefäßen insbesondere die Implantation verschiedener Herzunterstützungs- und Schrittmachersysteme. Dr. Binias ist der erste Kardiologe in Sachsen-Anhalt, der mit dem Micra AV-System den weltweit kleinsten Zwei-Kammer-Schrittmacher implantiert hat.

„Die Auszeichnung im bundesweiten Ranking zeigt, welche Spitzenleistung Dr. Binias gemeinsam mit seinem Team seit vielen Jahren hier in Schönebeck erbringt“, freut sich Christopher Arndt, Krankenhausdirektor am AMEOS Klinikum Schönebeck über die Anerkennung. Der Regionalgeschäftsführer von AMEOS Ost, Freddy Eppacher, ergänzt: „Mit Karl-Heinz Binias haben wir einen Mediziner, dessen Reputation als Kardiologe weit über das Einzugsgebiet unseres Klinikums in Schönebeck hinausreicht. Die Ärzt*innen in der Region wissen um seine Kompetenz, wenn sie ihre Patient*innen zu ihm überweisen. Dazu ist er Vorbild für junge Medizinerkolleg*innen in den AMEOS Klinika unserer Region Ost.“

Seit 2013 leitet Dr. Binias die Klinik für Innere Medizin, Kardiologie und internistische Intensivmedizin und hat das Leistungsspektrum kontinuierlich weiterentwickelt. Das Herzstück der Klinik ist das moderne Linksherzkatheterlabor. Die Behandlungsschwerpunkte in der Kardiologie bilden diagnostische Untersuchungen, invasive Eingriffe mittels Herzkatheter, z. B. mit der Implantation von Stents, die Implantation von Herzschrittmachern, Defibrillatoren (ICD) und kardialen Resynchro-nisationssystemen (CRT).

Dr. Karl-Heinz Binias hat an den Universitäten Magdeburg und New Orleans in den USA Medizin studiert und promoviert. Mit fachärztlichen Zusatzqualifikationen, u. a. für Innere Medizin und für Innere Medizin und Kardiologie erweitert er stetig sein Spektrum. Wissenschaftliche Publikationen ergänzen seine Tätigkeit als Mediziner am AMEOS Klinikum Schönebeck, darüber hinaus engagiert er sich als Mitglied der Ärztlichen Stelle Röntgen der Ärztekammer Sachsen Anhalt und ist Mitglied der Prüfungskommission Internistische Intensivmedizin und Klinische Akut- und Notfallmedizin der Ärztekammer Sachsen Anhalt.

Focus befragt jedes Jahr im in einer umfassenden Befragung Klinikärzte und Niedergelassene Ärzte nach ihrer Beurteilung und erstellt daraus ein Ranking der besten Mediziner*innen im gesamten Bundesgebiet. Als zusätzliche Kriterien fließen das Behandlungsspektrum, wissenschaftliche Studien, Empfehlungen von Patientenverbänden und Selbsthilfegruppen sowie Umfragen bei medizinischen Fachgesellschaften und die Patientenzufriedenheit in die Bewertung ein.