07.06.2021

AMEOS beruft neuen Regionalgeschäftsführer

Stephan Freitag wurde zum Regionalgeschäftsführer AMEOS Nord berufen. Freitag leitet in seiner Funktion maßgeblich das operative Geschäft der Region AMEOS Nord und ist, gemeinsam mit Frank-Ulrich Wiener, Mitglied des Vorstandes der AMEOS Gruppe, verantwortlich für die AMEOS Einrichtungen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Weiterhin verantwortet der 32-Jährige als Krankenhausdirektor die AMEOS Einrichtungen in Vorpommern mit den Standorten Anklam, Pasewalk und Ueckermünde.

Stephan Freitag gehört seit 2015 zur AMEOS Gruppe und ist seitdem in unterschiedlichen Funktionen für das Unternehmen erfolgreich tätig. Er stammt gebürtig aus der Stadt Woldegk in Mecklenburg. Nach seiner Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger studierte er an der Hochschule Neubrandenburg und der Universität Greifswald Gesundheitswissenschaften und Healthcare
Management.

Die operative Arbeit in den AMEOS Einrichtungen in Vorpommern unterstützt ab sofort Yvonne Hartmann in der Funktion als stellvertretende Krankenhausdirektorin. Die 45-Jährige ist seit 2009 im Unternehmen und verantwortete verschiedene Stabsstellen als Assistentin des Krankenhausdirektors. 

Die Region AMEOS Nord verbindet die 35 AMEOS Einrichtungen an 18 Standorten mit insgesamt 4.100 Betten bzw. Behandlungsplätzen. Als großes Gesundheitsunternehmen trägt AMEOS hohe Verantwortung für jährlich tausende Patienten und Bewohner. Klinika, Fachpflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe bieten den Menschen wohnortnah ambulante, teilstationäre und stationäre Behandlungs- und Betreuungsangebote sowie zahlreiche differenzierte und spezialisierte Leistungen. Ein vielseitiges Spektrum aus den Bereichen Akut- und Rehabilitationsmedizin sowie Pflege, Therapie und Seniorenwohnen runden das Angebot ab. In der Region AMEOS Nord stellen rund 4.100 Mitarbeitende die Versorgung der Menschen rund um die Uhr an 365 Tagen der Menschen hochprofessionell sicher.