01.10.2020  | AMEOS Klinikum Anklam

"Weihnachten im Schuhkarton" - Es geht wieder los

Freude teilen mit „Weihnachten im Schuhkarton“ – AMEOS Vorpommern wieder Sammelstelle

Ein buntes Päckchen aus einer fernen Welt ist für viele Kinder ein unvergessliches Erlebnis. In diesem Jahr wird das in vielen Ländern vielleicht noch dringender erwartet als sonst. Sind doch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in den Zielländern nicht so gut abzufangen wie in unserem Land. Deshalb sagt Rainer Saga, Leiter der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton": "Gerade in Zeiten der aktuellen Krisen wollen wir jetzt erst recht Kindern Hoffnung schenken". 

Zum fünften Mal werden die AMEOS Klinika in Anklam und Ueckermünde für die internationale Geschenkaktion Päckchen packen und einsammeln. Unterstützen auch Sie wieder diese Hilfsaktion. Jede und jeder ist eingeladen, ein kleines Teil für das große Gesamtpaket aus Ueckermünde, beizusteuern. Die Abgabe an unserem Patientenempfang in Ueckermünde und in Anklam kann bis zum 15. November erfolgen.  

Und so geht es? Einfach einen Schuhkarton bunt gestalten und mit nützlichen und schönen Dingen wie kleines Spielzeug, Naschwerk in ungeöffneten Verpackungen, Mal- oder Schreibmaterial fülle. Entscheiden Sie, ob Sie einem Jungen oder einem Mädchen damit eine Überraschung machen möchten. Wählen Sie ein Alter, die Aufkleber gibt es an der Sammelstelle. Zu den Zielländern gehören u.a. Rumänien, Serbien, die Ukraine oder  Weißrussland. Da der Transport teuer ist, bitten die Organisatoren um eine Geldspende. Die Sammelbüchse dafür steht ebenfalls bereit.  

„Ich freue mich“, sagt Krankenhausdirektor Stephan Freitag, „dass unsere Mitarbeitenden diese wunderbare Spendenaktion vor Ort organisieren und so helfen, dass möglichst viele Kinder ein kleines Weihnachtsgeschenk erhalten. Ich wünsche mir eine große Resonanz in unseren Einrichtungen und in der Region“.