28.09.2018  | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Freude weitergeben mit „Weihnachten im Schuhkarton“

Eine Schuhkarton-Verteilung ist für jedes Kind ein unvergessliches Erlebnis. Auch dieses Jahr machen die AMEOS Einrichtungen Vorpommern mit bei der weltweiten Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ des christlichen Vereins Geschenke der Hoffnung. Ab dem 1. Oktober geht es wieder los. Die Patienteninformationen in den AMEOS Klinika Anklam und Ueckermünde sowie das AMEOS Poliklinikum Ueckermünde fungieren als offizielle Abgabestelle für die bunten Päckchen in der Größe eines Schuhkartons. Hier ist bis zum 15. November jeder, der einen gefüllten Schuhkarton auf Reisen schicken möchte, herzlich willkommen. „Ich freue mich, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Aktion wieder starten und wir mit unseren Einrichtungen als Sammelstelle aktiv das Spendenprojekt unterstützen können“, sagt Krankenhausdirektor Stefan Fiedler zum Auftakt. Mitmachen kann jeder: Einen Schuhkarton besorgen und mit buntem Geschenkpapier bekleben. Das Päckchen mit kleinen Geschenken für ein Kind (Junge/Mädchen in den Altersstufen zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahre) füllen. Anschließend den Karton zusammen mit einer Geldspende von acht Euro zu uns bringen.

Die AMEOS Einrichtungen schickten im vergangenen Jahr 130 Päckchen auf Reisen. In den Zielländern werden die bunten Kartons von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen zielgerichtet an bedürftige Kinder verteilt. Die Aktion findet zum 23. Mal statt.