19.01.2017  | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Ausstellung mit Bilder der Natur in der Haff-Region eröffnet

Die Fotoausstellung des Fördervereins für Naturschutzarbeit in der Uecker-Randow-Region ist mit viel Publikum am 19. Januar 2017 eröffnet worden. Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens zeigt der Verein mit detailreichen Farbfotos die Vielfalt der geschützten Flora und Fauna in der Haff-Region und die Entwicklung besonders geschützter Biotope. Unter den Gästen waren zahlreiche Vereinsmitglieder und Unterstützer aus den AMEOS Einrichtungen. Die Vorstandvorsitzende des Vereins, Dr. Sabine Grube, erinnerte in ihrer Eröffnungsrede an die ersten Projekte des Vereins wie die Riether Orchideenwiese und die Altwarper Binnendünen, deren Pflege von den aktiven Naturschützern übernommen wurde. Auf mehreren Schautafeln sind die Renaturierungserfolge dargestellt, sie zeugen von einer intakten Natur.


Die Ausstellung ist bis 18.April 2017 im Galerie-Café im AMEOS Klinikum Ueckermünde zu sehen.