AMEOS Klinikum für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Ueckermünde

In unserer Einrichtung stehen derzeit 66 Behandlungsplätze für Unterbringungen in einem Psychiatrischen Krankenhaus gemäß § 63 StGB und vorläufige Unterbringungen nach § 126 a StPO zur Verfügung.

Auf überschaubaren Wohngruppen im hochgesicherten Bereich, 3 Trainingswohngruppen, in- und externen Werkstätten werden unter enger Vernetzung der Berufsgruppen Behandlungen für Patienten mit allen psychiatrischen Störungsbildern angeboten und der Alltag innerhalb der Institution mittels geeigneter Beschäftigungs-, Ausbildungs- und Freizeitangebote möglichst lebensnah gestaltet.

Ziel der unbefristeten und meist langdauernden Unterbringung ist die Minimierung der Fremdgefährdung der Patienten und deren Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Insofern stehen nicht nur die Störungsbilder sondern auch die Kriminalitätsdynamiken im Focus der Behandlung und es kommen neben modifizierten klassischen Behandlungstechniken hochspezifische deliktbezogene Methoden zur Anwendung.

Sorgfältig und nach dem aktuellsten Forschungsstand werden Kriminalprognosen in Teamarbeit erstellt.

Mit viel Zeit für die Behandlung, bei gleichzeitiger Effizienz, Supervision und Flankierung durch erfahrene Mitarbeiter, werden in unserer Klinik neue Kollegen integriert und an die Herausforderungen des Maßregelvollzuges unter Förderung ihrer individuellen Fähigkeiten  herangeführt.

28.01.2019 | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Gedenkstunde für die Opfer der NS-„Euthanasie“

 

In einer bewegenden Gedenkstunde erinnerten Mitarbeiter, Bewohner und Patienten der AMEOS Einrichtungen, Mitglieder des Behindertenverbandes Ueckermünde und weitere Gäste am 25. Januar 2019 an die Opfer der nationalsozialistischen „Euthanasie“-Verbrechen in der früheren Heil- und Pflegeanstalt Ueckermünde. Matthias Severin, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, beschrieb in seiner Rede sehr persönlich, wie die schrecklichen Ereignisse von vor über 70 Jahren uns Nachgeborene heute noch erschüttern. Sich gerade hier an diesem Ort damit auseinanderzusetzen, sagte er, sei immer noch notwendig. Anschließend gingen viele Teilnehmer zum Mahnmal „Verloren sein“ auf dem Klinikgelände und legten in stillem Gedenken Blumen und Kränze nieder.

 

 

09.01.2019 | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Medizinforum startet mit neuem Programm

Mit den Medizinforen "Gesund an der Peene" in Anklam und "Gesund am Stettiner Haff" in Ueckermünde setzen die AMEOS Klinika Vorpommern die erfolgreichen Publikumsvorträge im Jahr 2019 fort. Einmal im Monat referieren kompetente Fachärzte und Psychologen der AMEOS Kliniken für den Laien verständ...

26.11.2018 |

AMEOS Vorpommern unterstützt den TSV Friedland 1814

Die AMEOS Klinika Vorpommern spendeten 18 Pop-up-Tore für den TSV Friedland 1814, die Yvonne Hartmann im Namen der Krankenhausleitung übergab.

 

Der TSV Friedland 1814 ist der älteste Sportverein Deutschlands und ebenso traditionsbewusst wie engagiert. Die Tore sind für das FUNino bestimmt, ei...

Arbeiten bei AMEOS

AMEOS bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten. Wir fördern Sie in Ihren eigenen Fähigkeiten, wollen mit Ihnen gemeinsam Zukunft gestalten und geben Ihnen genug Freiheiten für kreative Ideen.

AMEOS Regionen

Die AMEOS Regionen bündeln Leistungen und Kompetenzen einzelner Standorte und bewirken eine optimale regionale Versorgung.

Lesen Sie hier mehr über unsere Regionen: