28.04.2021  | AMEOS Klinikum Anklam

Das 100. Baby ist da

Das 100. Baby auf der Geburtsstation in diesem Jahr heißt Mattheo und ist ein Sonntagskind. Er kam mit 3330 Gramm auf die Welt und ist 50 cm groß. Zur Gratulation für die nun zweifache Mutter Lisa Ebert erschienen Chefarzt Andreas Kleina und Hebamme Antje Rehn. Im Gepäck hatten sie einen schicken Kinderautositz, das reguläre Geschenk für unsere Jubiläumskinder und eine riesige Überraschung für die Familie aus Buggenhagen bei Anklam.

Der kleine Matteo ließ sich davon noch nicht beeindrucken. Eher sein vierjähriger Bruder Ben, der ganz aufgeregt mit dem Vater vor der Tür wartete, um seinen kleinen Bruder nebst Mama nach nur 48 Stunden nach Hause zu holen.

Die Corona-Pandemie stellte im AMEOS Klinikum Anklam das Team der Geburtshilfe vor besondere Hausforderungen. Hebammen, Ärzte und Pflegende haben sehr viele Anstrengungen unternommen, um den Frauen trotz aller Schutzmaßnahmen und Distanzgebote bei der Entbindung zu begleiten.

Auf die Geburtenzahlen hatte die Pandemie bisher keinen großen Einfluss. Das 100. Baby 2020 ist nur wenige Tage früher zur Welt gekommen.