01.07.2017  | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Neuer Chefarzt der Klinik für Innere Medizin

Die Klinik für Innere Medizin im AMEOS Klinikum Ueckermünde hat seit dem 1. Juli 2017 einen neuen Chefarzt. Christian Hönnscheidt übernimmt den „Staffelstab“ von der langjährigen Chefärztin Dr. Rotraud Geldschläger. Christian Hönnscheidt ist seit Herbst vergangenen Jahres in der Klinik für Innere Medizin als Oberarzt tätig. „Ich freue mich sehr“, sagt Krankenhausdirektor Stefan Fiedler, „dass wir mit Herrn Hönnscheidt einen hervorragend ausgebildeten Mediziner aus den eigenen Reihen dauerhaft an unser Haus binden konnten.“ Der am unteren Niederrhein aufgewachsene Internist absolvierte sein Medizinstudium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seine Facharztausbildung machte Christian Hönnscheidt an den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost in Halle, wo er anschließend als Oberarzt tätig war. Dort konnte der 36-jährige seine breite klinische Ausbildung vervollständigen, bevor ihn sein Weg nach Ueckermünde führte.