Entlassmanagement

Durch eine systematische Vorbereitung und Durchführung der Entlassung stellen wir sicher, dass alle notwendigen Unterlagen vorbereitet sind und Ihnen mitgegeben werden können.

Somit wird gewährleistet, dass notwendige Schritte der Weiterversorgung eingeleitet sind.

In einem Entlassgespräch zum Ende Ihrer Reha werden unter anderem überprüft, ob die Behandlungsziele erreicht wurden und ggf. die Nachsorge geplant ist.

Bei der Erstellung des Arztbriefes wird durch den Arzt die endgültige Medikamentenliste erstellt und spätestens am Entlassungstag den Mitarbeiterinnen des Anreisebüros zur Aushändigung an den Rehabilitanden gegeben.

Am Entlassungstag erfolgt außerdem die Mitgabe

  • des Entlassberichtes (ggf. vorläufiger Entlassbericht)
  • ggf. neu angesetzte Medikamtente für 1-3 Tage, inkl. Medikamentenliste
  • ggf. Informationsmaterial über weiterführende Einrichtungen (z.B. Selbsthilfegruppen, Pflegeberatungsbüro, Hilfsdienste, etc.)
  • ggf. Ausstellung von Verordnungen, Rezepten und Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen