17.09.2018  | AMEOS Eingliederung Neustadt

AMEOS bietet duales Studium Soziale Arbeit – der Mensch im Mittelpunkt

Die AMEOS Eingliederung Neustadt bietet Interessierten die Möglichkeit des dualen Studiums Soziale Arbeit. In dem von AMEOS finanzierten Studiengang (6 Semester) arbeiten die Studierenden drei Tage in den unterschiedlichen Einrichtungen der Eingliederungshilfe und studieren zwei Tage an der Berufsakademie Lüneburg.

„Das Studium verbindet eine akademisierte Ausbildung mit einem hohen Maß an Praxisbezug. Die hohe Nachfrage nach dualen Studienplätzen hat uns überzeugt, eine akademisierte Ausbildung im sozialen Bereich anzubieten“, führt Regionalleiterin Personal Svenja Wulf aus. Die direkten Praxiserfahrungen sind der größte Pluspunkt ihres dualen Studiums, beschreiben die drei Studentinnen ihre Erfahrungen. Joana Bläsing entschied sich direkt nach dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), Rabea Schultz und Marie Stendorf haben sich nach Abschluss einer ersten Ausbildung bewusst für ein duales Studium in der AMEOS Eingliederung Neustadt entschieden. Alle drei haben vor Beginn des Studiums in der Eingliederung hospitiert und dabei ihren zukünftigen Arbeitsplatz kennengelernt.

„Ich habe mich bewusst für diesen Studiengang entschieden, weil mir die Beziehungsarbeit mit Menschen wichtig ist“, berichtet Rabea Schultz und ergänzt: „Ich möchte mit Menschen arbeiten und für die Menschen, die mir anvertraut sind, etwas bewegen“. Joana Bläsing und Marie Stendorf war es auch wichtig, bei einem großen Träger zu studieren: „Wir erhalten einen umfangreichen Überblick über unseren Beruf und lernen die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten kennen“. Sozialpädagoge Stefan Schwarten und Sozialarbeiter Nico Lehmann sind die Anleiter der Studentinnen. Ihnen ist wichtig, sie im Umgang mit Bewohnern, Angehörigen, gesetzlichen Betreuern und Kostenträgern anzuleiten und sie für ihre unterschiedlichen Aufgaben auszubilden. Für Matthias Rachfahl, Leiter der AMEOS Eingliederung Neustadt, ist das duale Studium ein absolutes Erfolgsprojekt. Er ist sich sicher, dass er die Studentinnen auch nach ihrem Abschluss von einer Karriere bei AMEOS überzeugen kann: „Interessante Jobs und Karriereperspektiven gibt es bei uns viele und solange sie bei AMEOS bleiben, ist doch alles gut!“

Absolventen des Studiums Soziale Arbeit bieten Menschen Hilfe, Unterstützung, Fürsorge und Förderung in allen Lebenslagen. Ziel ist es, den Menschen in den Mittelpunkt der eigenen Arbeit zu stellen und zur Entfaltung seiner Persönlichkeit, zu mehr Lebensqualität und sozialer Gerechtigkeit beizutragen.

Informationen zu den Dualen Studiengängen der AMEOS Einrichtungen in Holstein erhalten Sie bei: Svenja Wulf, Regionalleitung Personal, Tel. +49 4561 611-4309 oder per Mail: personal@nord.ameos.de