09.12.2019  | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Stettiner Philharmoniker musizierten mit Kindern

Eine Premiere erlebten Anfang Dezember Patienten und Eltern in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (KJP). Erstmals spielten Musiker der Stettiner Philharmonie für und mit den jungen Patienten.

Das vorweihnachtliche Mitmach-Konzert fand im Rahmen der Musiktherapie auf Initiative des Musiktherapeuten Szymon Dominiak-Górski gleich zweimal statt: einmal für die jüngeren Kinder bis zehn Jahre und anschließend für die Teenies. Ein Streichquartett spielte, sang und tanzte mit den Kindern, unterstützt von einer Sängerin und Animateurin. Die Kinder lernten die Instrumente und neue Lieder kennen. Die polnische Sprache bildete durch die Übersetzungen von Assistenzarzt Bartlomiej Sowinski kein großes Hindernis. Im Gegenteil, alle hatten viel Freude bei diesem außergewöhnlichen Musikerlebnis und der Annäherung an die fremde Sprache.

Der Auftritt von Musikern des Konzerthauses der Odermetropole könnte der Auftakt für weitere musikalische Begegnungen in den AMEOS Einrichtungen in Ueckermünde sein. Nach dem Konzert beschlossen die Direktorin der Stettiner Philharmonie, Dorota Serwa, und Krankenhausdirektor Stefan Fiedler, die Zusammenarbeit im kommenden Jahr fortzusetzen.