08.01.2021  | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Politiker besuchen Impfstelle im Klinikum

Zum Impfstart für Pflegepersonal und Ärzt*innen im AMEOS Klinikum Ueckermünde informierten sich Landrat Michael Sack (Vorpommern-Greifswald) und der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor vor Ort. Rund 80 Mitarbeitende erhielten an diesem Tag in der klinikeigenen Impfstelle ihre erste Covid-19-Schutzimpfung. 

Die Leiterin des mobilen Impfteams, Dr. Andrea Mossner, erläuterte den Politikern den Ablauf der Impfaktion und informierte über die Wirkweise des Impfstoffes des Herstellers Biotech/Pfizer. Dieser wird nach Eintreffen vom zuständigen Impfzentrum des Landkreises in Pasewalk am Wochenbeginn den mobilen Impfteams von AMEOS und dem Ärztenetz HaffNet zugeteilt, zusammen mit der Information in welcher Einrichtung dieser verimpft werden soll.

Beide Politiker zeigten sich beeindruckt von den Anstrengungen aller Beteiligten in der Region. Hier sei man weiter als in vielen anderen Landkreisen, sagte Philipp Amthor. Der Landrat betonte, dass die mobilen Impfteams, wie die von AMEOS und dem HaffNet, eine hervorragende Arbeit leisten. Die Impfungen gegen das Corona-Virus seien ein sehr positives Signal und machten den Menschen Hoffnung, die Pandemie überwinden zu können.