11.01.2019  | AMEOS Klinikum Ueckermünde

Gedenkstunde für die Opfer der NS-„Euthanasie“

Das AMEOS Klinikum Ueckermünde und das AMEOS Pflegehaus Ueckermünde erinnern mit einer Gedenkstunde an jene Menschen, die durch die nationalsozialistischen „Euthanasie“-Verbrechen in der früheren Heil- und Pflegeanstalt Ueckermünde getötet oder misshandelt wurden. Wir gedenken der Frauen, Männer und Kinder, die die Nationalsozialisten als wertlos oder als lebensunwert deklarierten und die von Ueckermünde aus in den Tod geschickt oder Opfer einer kalkulierten Vernachlässigung wurden.

Es spricht Matthias Severin, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.
Die Gedenkstunde findet am Freitag, den 25. Januar 2019 um 10 Uhr im Foyer des AMEOS Klinikums Ueckermünde in der Ravensteinstraße 23 statt. Die Veranstaltung ist für interessierten Bürgerinnen und Bürger offen.