27.07.2018  | AMEOS Eingliederung Neustadt

Kunst von Außenseitern - Meisterwerke aus der Sammlung Turhan Demirel

Sonderausstellung zum 15-jährigen Bestehen des Hans-Ralfs-Hauses für Kunst und Kultur.

Der Wuppertaler Neurochirurg Dr. Turhan Demirel besitzt mit über 700 Werken der Outsider Art, der Kunst von Außenseitern, die wohl größte Privatsammlung dieser Art in Deutschland. Ein einzigartiger Fundus!

Der Begriff Outsider Art umfasst die Kunst von Menschen, die frei von akademischer Kunstausbildung sind und deren Werke aus einem inneren Ausdrucksbedürfnis heraus entstehen. Was diese Kunst auszeichnet, ist ihre einzigartige Authentizität, ihre Ursprünglichkeit und Unmittelbarkeit. Die Werke zeigen eindrucksvoll eine faszinierende Vielfalt an künstlerischer Kreativität, an Farben, Formen, Inhalten und handwerklichen Fertigkeiten. Eine Kunst voller Einfallsreichtum, eine Kunst, die in vergangenen Zeiten selten den Weg in die Galerien oder Museen gefunden hat. Doch die Grenzen zwischen etablierter Kunst und Außenseiterkunst sind längst fließend. Einige dieser Werke sind heute Klassiker der zeitgenössischen Kunstgeschichte.

Zum 15-jährigen Bestehen des Hans-Ralf-Hauses öffnet Turhan Demirel seine Schatzkammern und präsentiert 45 hochkarätige Werke von internationalen und nationalen Künstlerinnen und Künstlern, die er in den letzten 30 Jahren zusammengetragen hat. Meisterwerke von August Walla (Haus der Künstler, Gugging/Wien), Uwe Bender (Die Schlumper, Hamburg) und Friedrich Schröder-Sonnenstern (Berlin) sind auch mit dabei.

Eine einzigartige Ausstellung, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Vernissage: 
Sonntag, den 19. August 2018, um 11:30 Uhr, im Hans-Ralfs-Haus für Kunst und Kultur. Einführung und Gastvortrag: Dr. Turhan Demirel

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 9:00 - 16:00 Uhr, Freitag 9:00 - 14:30 Uhr und nach Vereinbarung

Kontakt & Information:
Anke Kessenich, Hans-Ralfs-Haus für Kunst und Kultur
AMEOS Einrichtungen, Wiesenhof, 23730 Neustadt
Tel. 04561 611-4425, Fax 04561 611-4830
E-Mail: kunst@ameos.de