Akut-Neurologische Versorgung

Die Klinik für Neurologie und Neurophysiologie am AMEOS Klinikum Oldenburg ist zuständig für die akut-neurologische Versorgung der Menschen in der Region. Behandelt werden Erkrankungen des gesamten neurologischen Diagnosespektrums.

Die zertifizierte Schlaganfallstation (Regionale Stroke Unit) sichert die neurologische Notfallversorgung von Schlaganfallpatient*innen in der Region.

Durch die Kooperation mit der SANA Klinik Oldenburg können Schlaganfallpatient*innen auch intensiv-medizinisch betreut werden. Neben der von uns durchgeführten akuten Thrombolysetherapie steht uns das Fachwissen der Diabetologie, Rheumatologie, Schlafmedizin und Gefäßchirurgie zur Verfügung. Die notwendigen neuroradiologischen CT-Untersuchungen werden ebenso wie die Beurteilung der Liquor-Zellbilder von den Mitarbeitenden und Ärzt*innen der Klinik selbst durchgeführt und dokumentiert. MRT-Untersuchungen erfolgen in Kooperation mit niedergelassenen Radiologen.


Jonas Repenthin
Dr. med. Jonas Repenthin

Chefarzt

Klinik für Neurologie und Neurophysiologie

 +49 4361 50804 40

  +49 4361 50804 50

 jonas.repenthin(at)ameos.de

Weitere Informationen


Wichtiger Hinweis:

Zur geplanten stationären Aufnahme oder zur ambulanten Infusionstherapie in der MS Ambulanz bringen Sie bitte möglichst einen negativen Corona Test mit. Dieser sollte nicht älter als 24 Stunden sein. Hier finden Sie ein Testzentrum in Ihrer Nähe: Corona-Teststationen (schleswig-holstein.de)


Wir sind Mitglied der Deutschen Hirnstiftung (www.hirnstiftung.org), die sich auf unterschiedlichen Ebenen für das Wohl von Neurologie-Patienten und deren Angehörigen engagiert. Darüber hinaus bündelt die Deutsche Hirnstiftung die Expertise von neurologischen Praxen, Kliniken sowie Forscherinnen und Forschern und stärkt auf diese Weise das gesamte Fachgebiet der Neurologie.


Wir sind für Sie da!

Die Möglichkeit zur Aufnahme und Behandlung besteht bei uns weiterhin, Sie erreichen uns unter Tel. +49 (0)4361 50 804-0

Im Interesse unserer Patientinnen und Patienten sowie aller Mitarbeitenden passen wir unsere Regelungen dem aktuellen Infektionsgeschehen an. Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass es auch recht kurzfristig zu Änderungen im Zutrittskonzept kommen kann.

Zutrittsvoraussetzung: 2G+Regel

Das Betreten der Einrichtung ist ausschließlich mit einer FFP2-Maske gestattet. Für Besucher gilt folgende Regelung: Ein Besucher, eine Stunde pro Tag.

Bei Ihrer Anreise ist einer der folgenden Nachweise zwingend notwendig:

  • Ein Impfausweis mit dem Nachweis einer vollständigen Impfung gegen Covid-19 (als vollständig geimpft gilt man ab dem 15. Tag nach der Zweitimpfung) und ein negatives Antigen-Schnelltest-Ergebnis, welches durch eine Teststelle bestätigt wird und das nicht älter als 24 Stunden ist (PCR-Tests dürfen nicht älter als 48 Stunden sein) oder
  • ein schriftlicher Nachweis als Covid-19 genesene Person in Form eines positiven PCR-Laborergebnisses (als genesen gilt, wessen Infektion mindestens 28 Tage bis maximal sechs Monate zurückliegt) und ein negatives Antigen-Schnelltest-Ergebnis, welches durch eine Teststelle bestätigt wird und das nicht älter als 24 Stunden ist (PCR-Tests dürfen nicht älter als 48 Stunden sein)
Zutrittsabfragen an den zentralen Eingängen:
  • Bei Ihrer Anreise erfolgt eine Zutrittsabfrage an den zentralen Informationen mittels eines Fragebogens.
  • Die Angabe Ihrer Kontaktdaten und das Vorzeigen Ihres Nachweises sind verpflichtend. Die Unterlagen verbleiben in den AMEOS Einrichtungen und werden nach der vorgeschriebenen Frist datenschutzkonform vernichtet.
18.10.2021 | AMEOS Klinikum Neustadt

AMEOS als „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet

Wenn der Alarm ertönt, lassen sie alles stehen und liegen - sie eilen los, denn es kann bei jedem Einsatz um Leben und Tod gehen: 16 Mitarbeitende der AMEOS Einrichtungen in Neustadt sind aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Dafür ist der Standort jetzt vom Kreisfeuerwehrverband...

Weiterlesen
17.09.2021 | AMEOS Klinikum Lübeck - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Neuer Ärztlicher Leiter für die AMEOS Klinika in Lübeck

Dr. med. Martin Lison (52) ist neuer Ärztlicher Leiter der AMEOS Klinika in Lübeck und verantwortet somit die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, die Klinik für Abhängigkeitserkrankungen, das AMEOS Reha Klinikum Lübeck und das AMEOS Adaptionshaus. Stephan Freitag,...

Weiterlesen
Alle Nachrichten anzeigen

Karriere
bei AMEOS

 

Die AMEOS Region Nord bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten sich in den Bereichen Somatik, Psychiatrie, Pflege oder Eingliederung weiterzuentwickeln.