Der Kompass

Binnendifferenzierte Wohneinrichtung für Menschen nach Maßregel- oder Strafvollzugsmaßnahmen

Der Kompass mit Binnendifferenzierung bietet ein geeignetes Angebot für schwer bis schwerst seelisch erkrankte ehemalige Straftäter mit Bewährungsauflagen.

Das Angebot richtet sich an Männer, die eine stationäre Hilfe mit sozialpsychiatrischer/pädagogischer Betreuung benötigen. Es werden Männer aus dem Maßregelvollzug (nach Unterbringung gemäß § 63 StGB) oder einer Justizvollzugsanstalt betreut, nachdem festgestellt wurde, dass ihre Gefährlichkeit auf ein vertretbares Maß reduziert ist.

Der Kompass bietet auch für Männer, die während der Führungsaufsicht oder Bewährung auffällig geworden sind, eine geeignete Alternative.

Wir betreuen Männer

  • Die nach der Haft noch psychiatrische/pädagogische Hilfen benötigen
  • Für die der Schritt in ein selbstständiges Leben zu groß ist
  • Für die ein Gericht nach der Haftentlassung eine stationäre Hilfe anordnet
  • Die beim Übergang aus dem Maßregel-/Strafvollzug Unterstützungsbedarf haben

Angebot und Leistungsspektrum

  • 28 Wohn- und Betreuungsplätze in Einzelzimmern
  • Zusammenarbeit mit dem AMEOS Klinikum für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie und seiner forensischen Ambulanz
  • Kooperation mit der Beratungsstelle „Packhaus“ Kiel, Facheinrichtung für Täterarbeit und Sexualtherapie
  • Bewährungshilfe auf dem Areal
  • Beachtung der Bewährungs- und Führungsaufsichtsweisungen/-auflagen
  • Beschäftigungsangebote im Haus sowie ein vielfältiges Angebot auf dem Areal
  • Förderung der lebenspraktischen und sozialen Kompetenzen
  • Unterstützung zur Tagesstrukturierung und Freizeitgestaltung
  • Vermittlung und Begleitung in die Teilhabe am Arbeitsleben
  • Familienkontaktbegleitung
  • Begleitete Sozialraumanbahnung
  • Trainingswohnraum zur Verselbstständigung

Den Flyer zu unserer binnendifferenzierten Wohneinrichtung "Der Kompass" als Download finden Sie hier.