Psychiatrie und Psychotherapie

Menschen mit Anpassungsstörungen, akuten Krisen, Persönlichkeitsstörungen, schizophrenen und bipolaren Psychosen sowie Traumatisierungen und Posttraumatischen Belastungsstörungen werden im Haus 4 unseres Klinikums psychiatrisch-psychotherapeutisch behandelt.

Adoleszentenpsychiatrie / Persönlichkeitsstörung (BN 5)

Das Behandlungsangebot unserer offenen Station BN 5 richtet sich besonders an Menschen mit einer Persönlichkeitsstörung sowie an junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren.

Die Behandlung erfolgt überwiegend in Gruppentherapien.

Die störungsspezifischen Gruppenangebote sind:

  • Skillstraining
  • Stabilisierungsgruppe „Imagination als heilsame Kraft“
  • Aromatherapie
  • Genusstraining
  • Navigruppe
  • Suchtpräventionsgruppe
  • Alltagstraining
  • Kreativgruppe

Die Station verfügt über einen Rückzugs- und Schutzraum nur für Frauen (geschützter Frauenbereich).

Station BN 5

 +49 4561 611 4217

  +49 4561 611 4219

Depressionsbehandlung (BN 3)

Die Depression ist die häufigste psychische Störung des Erwachsenenalters. Sie tritt häufig zusammen mit Angststörungen und somatoformen Störungen auf.

Das therapeutische Angebot der Station BN 3 richtet sich an Menschen, die aufgrund ihres Krankheitsbildes aus dem affektiven Spektrum hauptsächlich psychotherapeutisch behandelt werden sollten.

Ein professionelles Krisenmanagement ermöglicht ein offenes Behandlungssetting auch in suizidalen Krisen.

Unsere störungsspezifischen Therapieangebote sind

  • Depressionsbewältigungsgruppe
  • Angstbewältigungstraining
  • Angstexpositionstraining
  • Interaktionelle Gruppengesprächstherapie
  • Elektrokrampftherapie
  • Lichttherapie
  • Wachtherapie
Station BN 3

 +49 4561 611 4842

  +49 4561 611 4568

Eltern-Kind-Behandlung (BN 3)

Für psychisch erkrankte Eltern aus der Region stehen vier Plätze zur Mitaufnahme eines Kindes (bis zu maximal zwei Kindern) im Alter zwischen eins bis sechs Jahren zur Verfügung. Eine spezielle Ausstattung der Zimmer sowie ein Spielzimmer werden vorgehalten.

Um den Eltern die Teilnahme an den Therapien zu ermöglichen, werden die Kinder in geeigneten, kindgerechten Räumlichkeiten vor Ort von erfahrenen Erzieherinnen betreut.

Sie erreichen uns:

  • Dr. Barbara Kröning, Tel. +49 (0)4561 611 4285 (Montag – Freitag 8.30-13.00 Uhr)
  • Station BN 3, Tel. +49 (0)4561 611 4842 

Des Weiteren bietet das Ameos Klinikum Heiligenhafen eine Mutter-Säuglingsbehandlung für Kinder bis zu einem Jahr an.

Ihr Ansprechpartner für die Mutter-Säuglingsbehandlung ist

  • AMEOS Klinikum Heiligenhafen, Sekretariat, Tel. +49 (0)4362 91 1305

Hier finden Sie weitere Informationen: