Psychiatrie / Gerontopsychiatrie

Unsere Psychiatrie- und Gerontopsychiatrie-Seminare tragen dem Umstand Rechnung, dass die Arbeit in Einrichtungen mit psychiatrischen und / oder gerontopsychiatrischen Schwerpunkten ein hohes Maß an sozialer Kompetenz erfordert. Diese Kompetenz gilt es in eine sensible Beziehungsarbeit einzubringen ? auch hier bieten Ihnen unsere Seminare für alle psychiatrischen Arbeitsbereiche qualifizierte Hilfestellungen.

Die Fortbildungen dieser Rubrik greifen spezielle Problemsituationen auf und helfen den Teilnehmern, konstruktive Umgangsweisen für ihr anspruchsvolles Arbeitsfeld zu entwickeln
 

12.08.2020 - 14.08.2020 | Neustadt in Holstein

Seminar: Rückfallprophylaxe bei Drogenabhängigkeit - Angebote und Interventionen für die ambulante und stationäre Praxis

 

Rückfälle gehören häufig zu den Ausstiegsverläufen aus der Drogenabhängigkeit. Drogenabhängige Menschen sollten im Prozess des ,, Herauswachsens aus der Sucht'' mit Rückfällen rechnen und diese als Teil ihrer Erkrankung und als Entwicklungschance verstehen. In den Betreuungs- und Behandlungskonzepten sollte daher das Rückfallgeschehen systematisch aufgegriffen werden. In dieser Fortbildung wird das 2020 aktualisierte und erweiterte,  im Hogrefe-Verlag veröffentlichte, Rückfallprophylaxetraining für drogenabhängige Menschen in seinen Grundzügen vermittelt. Es ist sowohl in ambulante als auch stationäre Betreuungs- und Behandlungskonzepte integriebar und hat unter anderem zum Ziel, drogenabhängigen Menschen Hilfen zur Vermeidung und zum Umgang mit Rückfällen bereitzustellen und sie somit zu Experten ihrer Erkrankung zu machen.

Neben der Vermittlung von Rückfalldefinitionen, Rückfalltheorien und wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Rückfallforschung werden die zentralen Fragen und Aspekte zum Rückfallgeschehen bei drogenabhängigen Menschen in folgenden Modulen erörtert:

In 16 Modulen werden folgende Themen aufgegriffen.

  • Modul 1: Einführung in das Rückfallprophylaxe-Training
  • Modul 2: Wege aus der Drogenabhängigkeit - Die Phasen der Veränderung
  • Modul 3: Schutzfaktoren
  • Modul 4: Risikofaktoren
  • Modul 5: Ambivalenzen - die Vor- und Nachteile der Drogenfreiheit
  • Modul 6: Strategien für den Umgang mit Drogenverlangen 
  • Modul 7: Strategien in rückfallrelevanten Situationen
  • Modul 8: Drogenabhängigkeit und Alkoholkonsum
  • Modul 9: Kriminalität und Rückfälligkeit
  • Modul 10: Kriminalität II - materielle Sicherheit
  • Modul 11: Risikobereitschaft und Rückfallgeschehen
  • Modul 12: Verhalten nach dem Rückfall - das „Airbag“-Modell
  • Modul 13: Angehörige und Rückfallgeschehen
  • Modul 14: Lust und andere gute Gefühle
  • Modul 15: Erfolge, Anerkennung und Belohnungen
  • Modul 16: Abschluss und Auswertung des RPT

Seminarzeiten

1.Tag 10:00 - 17:00 Uhr

2.Tag: 09:00 - 16:30 Uhr

Ort

Wiesenhof 10, 23730 Neustadt

Referent

Hartmut Klos

(Dipl.-Pädagoge, Gestalttherapeut, Psychotherapeut, Buchautor)

Kosten: € 380,00

Zielgruppe

Fachkräfte in der ambulanten und stationären Sucht- und Drogenhilfe, der Suchtmedizin und der Psychiatrie sowie in angrenzenden Arbeitsfeldern wie z.B. dem Justizvollzug

Veranstalter

AMEOS - Institut Nord

Anmeldeschluss

04.07.2020