AMEOS Pflege Mölln Tagespflege

Die AMEOS Tagespflege in Mölln ist das richtige Angebot, wenn ambulante Pflege nicht mehr ausreicht, das Leben in einem Pflegeheim aber noch nicht in Frage kommt. Sie gehört zum bewährten Versorgungssystem der AMEOS Einrichtungen Ratzeburg für ältere und pflegebedürftige Menschen, bestehend aus

  • Seniorenwohnen
  • Rehabilitations-, Vorsorge- und Akutmedizin
  • sowie Pflege und Therapie.

Sie finden unsere Tagespflege in der zweiten Etage der DRK-Praxisklinik Mölln, Wasserkrüger Weg 7. Unsere 18 Tagesgäste erleben dort viel Abwechslung und gute Unterhaltung, haben aber auch alle Möglichkeiten, um sich zurückzuziehen, sich auszuruhen und zu entspannen.  

Besondere Tagesförderung mit MAKS-Therapie

Unsere Tagesförderung mit der MAKS-Therapie ist nicht nur ein gutes Rezept gegen Einsamkeit, sie unterstützt ältere Menschen vor allem dabei, viele ihrer Fähigkeiten zu erhalten und weiterhin in der eigenen vertrauten Umgebung zu wohnen.

MAKS steht für eine motorische, alltagspraktische, kognitive und spirituelle Förderung. Dieses besondere Förderangebot wurde deutschlandweit 2015 in einem Modellprojekt getestet. Daran beteiligen sich 34 Tagespflegen, einziger Kooperationspartner in Norddeutschland sind die AMEOS Einrichtungen Ratzeburg mit ihren Tagespflege-Standorten in Ratzeburg und Mölln.

Corona - Informationen zur Notbetreuung

Corona - Informationen zur Notbetreuung

Liebe Gäste unserer Tagepflegen in Ratzeburg und Mölln,

nachdem in Schleswig-Holstein am 18. Mai 2020 viele Maßnahmen gelockert worden sind, haben wir in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Ratzeburg ein Konzept für den Notbetrieb erstellt für

  • AMEOS Pflege Ratzeburg Tagespflege Am Röpersberg
  • AMEOS Pflege Mölln Tagespflege

Dabei wurden die Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts berücksichtigt und die seit 18. Mai 2020 geltende 15. Allgemeinverfügung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 auf dem Gebiet des Kreises Herzogtum Lauenburg gemäß § 28 Absatz 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Verbindung mit § 106 Abs. 2 Allgemeines Verwaltungsgesetz für das Land Schleswig-Holstein, Landesverwaltungsgesetz.

Wie in den Medien immer wieder berichtet, hat die Einschleppung von Corona-Viren in Einrichtungen für die dort lebenden Menschen und Mitarbeitenden fatale Folgen. Wir tragen deshalb eine große Verantwortung. Bitte haben Sie Verständnis für die Maßnahmen. Wir sind uns bewusst, dass diese Situation von allen eine hohe Bereitschaft zu Toleranz und Akzeptanz verlangt.

Auf Bundes- und Landesebene bewertet die Politik fortlaufend die Verhältnismäßigkeit der Infektionsschutzmaßnahmen. Über Änderungen der oben genannten Allgemeinverfügung hält uns der Kreis auf dem Laufenden. Auf dieser Grundlage finden in unserem Haus regelmäßige Krisenstab-Sitzungen statt, um über entsprechende Anpassungen unserer festgelegten Maßnahmen im Expertenkreis abzuwägen. Wir sind bemüht, Lösungen zu finden, die den Infektionsschutz nicht gefährden und in ihren Auswirkungen auf das Leben der davon Betroffenen verhältnismäßig bleiben.

Hier finden Sie die wichtigsten Regelungen zusammengefasst:

Die Aufnahme der Tagespflegegäste erfolgt nur, sofern deren Angehörige in Bereichen der kritischen Infrastruktur arbeiten, die Angehörigen mit der häuslichen Pflege überlastet sind oder ein täglicher Pflege- und Betreuungsaufwand besteht, der im häuslichen Rahmen nicht gewährleistet werden kann.

  1. Die Aufnahme wird durch die Pflegedienstleitung koordiniert. Die Gäste und deren Angehörige werden telefonisch über die Maßnahmen und die Aufnahmebedingungen in der Tagespflege informiert.
     
  2. Vor der Aufnahme muss der Pflegedienstleitung der Tagespflege ein Schreiben über die Notwendigkeit der Nutzung der Tagespflege vorliegen.
     
  3. Die Anzahl der Tagespflegegäste liegt bei maximal 10 Tagespflegegästen (Tagespflege Mölln maximal 10 Gäste und Tagespflege Ratzeburg maximal 10 Gäste), um die Abstandsregelung gewährleisten zu können. Es werden ausschließlich symptomfreie Gäste aufgenommen.
     
  4. Die Angehörigen und die Tagespflegegäste sind verpflichtet und Auskunft über sämtliche Symptome unabhängig der Schwere unverzüglich mitzuteilen.
     
  5. Der Fahrdienst und das von uns ausgesuchte Taxisunternehmen tragen beim direkten Kontakt mit den Tagespflegegästen einen Mund-Nasen-Schutz. Die Tagespflegegäste werden versetzt voneinander ins Fahrzeug gesetzt, sodass immer ausreichend Abstand zwischen den einzelnen Tagespflegegästen besteht.
     
  6. Vor Betreten der Tagespflege-Einrichtung vergewissert sich das Personal, das die Tagespflegegäste symptomfrei sind (Abfrage erfolgt über ein Symptomtagebuch der Tagespflegegäste durch die Mitarbeitenden). Es werden unsere Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen erläutert und Fragen beantwortet. Bei Nichteinhaltung der Hygiene- und Verhaltensregelung können Tagespflegegäste ggf. nicht mehr aufgenommen werden.
     
  7. Die Beteiligung an der Essenszubereitung durch die Tagespflegegäste ist in der Notbetreuung nicht erlaubt. Die Verpflegung wird durch eine externe Essenslieferung und durch eine Person in der Tagespflege sichergestellt werden. Auch hier gelten  die o.g. Kriterien der Symptomfreiheit unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln
     
  8. Das Betreuungsangebot ist angepasst: Alle Aktivitäten finden mit 1,5 - 2 m Abstand statt. Direkte Kontakte untereinander oder Singen in Gemeinschaft sind nicht möglich. Gymnastik mit erforderlichem Abstand oder Außenaktivitäten in geschützten Anlagen fördern wir.
     
  9. Die Gruppenzusammensetzung aus Mitarbeitenden und Tagespflegegästen werden tagesgenau protokolliert.
     
  10. Besuche von Angehörigen sind in der Tagespflege untersagt.

Diese Information steht Ihnen zum Download / Ausdruck zur Verfügung.

Kontakt

Kontakt

Tagespflege Am Röpersberg
Schmilauer Straße 112 (Anfahrt über Röpersberg 45)
23909 Ratzeburg
Tel. +49 4541 13 3531

Tagespflege in Mölln
Wasserkrüger Weg 7
23879 Mölln
Tel. +49 4542 827 9884